Márquez: «Besonderer Sieg»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Márquez setzte sich gegen Espargaró durch

Márquez setzte sich gegen Espargaró durch

Marc Márquez demonstrierte in Misano erneut seine Stärke und siegte souverän. Nun hat der Spanier 53 Punkte Vorsprung im Gesamtklassement der Moto2-WM.

Nach seinem Sieg beim Grand Prix von San Marino in Misano hat Marc Márquez einen komfortablen Vorsprung von 53 Punkten auf Pol Espargaró. «Ich habe es genossen auf diese Weise zu gewinnen, weil das mein Plan für das Rennen war. Ich wusste, dass ich an der Spitze sein kann, aber das Warm-up war nicht einfach und ich hatte nicht die notwendige Geschwindigkeit. Wir wussten nicht, ob die Reifen im Rennen halten würden», schildert der WM-Leader seine anfänglichen Bedenken.

Im Kampf gegen Pol Espargaró hatte Márquez erneut die Nase vorne und hielt seinen stärksten Konkurrenten bis zuletzt auf Abstand. «Das Rennen war kurz und daher war es schwierig ruhig zu bleiben. Das führte zu einem spannenden Finale. Ich versuchte Boden gutzumachen, indem ich jede Runde ans Limit ging und ich konnte Pol Espargaró einholen. Ich habe bei der ersten Möglichkeit versucht ihn zu überholen und ich denke, dass der Kampf für die Fans sehr sehenswert war. Wir haben beide extrem spät gebremst, aber ich konnte die Tür in den letzten Runden immer wieder schliessen», beschreibt der Spanier den Rennverlauf.

Marc Márquez konnte in dieser Saison bereits sieben Siege einfahren, doch dieser Triumph ist sehr wichtig für den WM-Leader: «Dieser Sieg ist besonders bedeutend, denn Pol war hier immer sehr schnell.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
6DE