Intact-GP-Team: Dreiwöchige Tournee in Spanien

Von Günther Wiesinger
Moto2
Mechaniker Steffen, Keckeisen und Lingg

Mechaniker Steffen, Keckeisen und Lingg

Mit zwei frischen Motoren, einer neuen Kalex und Öhlins-Produkten startet Sandro Cortese ins Moto2-Abenteuer.

«Jetzt bin ich froh, wenn es endlich losgeht», seufzte Dynavolt-Intact-GP-Teamteilhaber Stefan Keckeisen, der mit seinen Partnern Wolfgang Kuhn (Kuhn Bau) und Jürgen Lingg (Technischer Direktor) mit einem neuen Rennstall und Moto3-Weltmeister Sandro Cortese (23) als Fahrer in die Moto2-Weltmeisterschaft einsteigt.

Lange wird sich Stefan Keckeisen, Besitzer der Firma «Keckeisen Akkumulatoren in Memmingen, nicht mehr gedulden müssen. Denn am 2. Februar startet der stattliche neue Team-Lkw (er wurde vom ehemaligen Aeroporto-Castello-Teambesitzer Alex Debon gekauft) zu einer dreiwöchigen Spanien-Tournee nach Almeria (6. bis 8. Februar) , Valencia (12. bis 14. Februar) und Jerez (19. bis 21. Februar)

Im Teamquartier bei der Firma Keckeisen in Memmingen ist die Technik-Crew rund um Jürgen Lingg mit Rüdiger Steffen und Gero Beetz emsig an den Vorbereitungen für die nächsten Testfahrten beschäftigt. Die Moto2-Kalex des Jahrgangs 2013 wird bis spätestens Montag angeliefert; auch die Testmaschine vom November (sie hat erst drei Testtage absolviert) steht weiter zur Verfügung.

Sie wurde nur ihrer Federelemente beraubt, da Cortese in dieser Saison mit Öhlins statt mit WP Suspension antreten wird. «Die Gabel und Federbeine von Öhlins werden noch diese Woche geliefert», erzählte Jürgen Lingg. «Sie laufen in Schweden noch auf dem Prüfstand.»

Beim alpha-Racing-Tuner Thomas Franz hat Jürgen Lingg zwei Honda-CBR-600RR-Motoren revidieren und frisieren lassen. Sie werden für die nächsten neun Testtage reichen; für den letzten IRTA-Test in Jerez (18. Bis 21. März) wird die Dorna erstmals die Einheitsmotoren verabreichen, die künftig im Technopark Aragón revidiert werden (statt bei GEO Technology in der Schweiz).

«Unsere Sponsoren sind von diesem Projekt ganz begeistert», freut sich Stefan Keckeisen. «Peter Baumann von Liqui Moly wird das Team zum Katar-GP begleiten. Mit Dynavolt-Besitzer Leonard Chen aus China stehen wir regelmässig in E-Mail-Kontakt. Er wird zum Sepang-GP kommen.»

Das Dynavolt-Intact-GP-Team wird zwar bei den nächsten Test bereits alle Sponsoren-Kleber zur Schau stellen, Sandro Cortese bekommt erstmals ein Dainese-Leder. Aber das endgültige Design wird erst bei der Teampräsentation in Memmingen am 8. März (ab 19 Uhr) präsentiert.

Vor dem ersten 2013-Test in Almeria macht Weltmeister Cortese mit seinem Kumpel Stefan Bradl noch einen Ausflug in den Schnee. Sie wurden von Sponsor Red Bull für das kommende Wochenende zum Ski-Weltcup nach Kitzbühel eingeladen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 20:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 20:25, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 28.11., 21:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 28.11., 21:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Sa. 28.11., 21:45, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Sa. 28.11., 21:55, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Sa. 28.11., 22:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE