Das Mapfre-Motto: In Mugello alles besser machen

Von Fabian Biastoch
Moto2
Nico Terol: Reifen ohne brauchbare Temperatur

Nico Terol: Reifen ohne brauchbare Temperatur

Ein schwarzes Pfingstwochenende mussten Jordi Torres und Nico Terol verkraften. Im vierten Moto2-Rennen des Jahres in Le Mans fiel das Suter-Duo aus.

Mit der Hoffnung, die Führenden zu ärgern, war Texas-GP-Sieger Nico Terol als Sechster ins Rennen in Frankreich gestartet. Doch ein eigentlich gutes Wochenende endete miserabel. Die Bedingungen des Asphalts verhinderten von Anfang, dass die Reifen der Suter richtig auf Temperatur kamen. «Die Reifen wollten einfach nicht warm werden. Ich wurde schnell überholt und als ich ihn endlich auf Temperatur hatte, war die Spitzengruppe schon weit entfernt. Ich habe mich dann darauf konzentriert, mein eigenes Tempo zu finden. In einer Kurve habe ich dann aber den Grip verloren», sagte Terol, nachdem er in Runde 17 nach einem Sturz aufgeben musste.

Sein Mapfre-Aspar-Teamkollege Jordi Torres fiel bereits nach zwei Runden aus. «Ich habe zu Beginn den falschen Gang erwischt und dadurch Plätze verloren. In der zweiten Runde habe ich zu viel riskiert, bin zu nah an meinen Vordermann herangekommen und habe das Gras berührt. Mein Motorrad brach aus. Mir geht es nach dem Sturz aber gut und ich konzentriere mich voll und ganz auf das nächste Rennen in Mugello.»

Sein Landsmann ergänzte noch: «Es ist unheimlich schade, denn mit diesen Bedingungen wollten wir so viel Punkte wie nur möglich holen. Wir sollten weiterhin optimistisch sein. Wir haben gute Arbeit abgeliefert und mit der Energie, die ich habe, werden wir beim nächsten Rennen besser sein.»

The standard Red Bull Channels Player.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 12:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi. 30.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • Mi. 30.09., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 30.09., 13:35, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 30.09., 14:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mi. 30.09., 14:50, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 30.09., 15:30, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 16:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mi. 30.09., 16:10, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
6DE