Scott Redding unter Druck: Espargaró rückt näher

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Sorgen um WM-Führung: Reddings Vorsprung schmilzt

Sorgen um WM-Führung: Reddings Vorsprung schmilzt

Moto2-WM-Leader Scott Reddings Vorsprung auf seinen Widersacher Pol Espargaró schmolz in den letzten Rennen auf 20 Punkte. In Aragón wurde er erneut vom Spanier besiegt.

Im Rennen schienen Scott Reddings Probleme aus dem Qualifying wie weggeblasen, der Brite preschte innerhalb von vier Runden von Startplatz 13 auf Rang 2. Als er in der Mitte des Rennens jedoch den Anschluss nach vorne verlor, rückte Pol Espargaró wieder in großen Schritten näher. Am Ende brachte ihn der Spanier nicht nur um den letzten Platz auf dem Podest, sondern nahm ihm auch noch drei wertvolle WM-Punkte ab.

Bei noch vier verbleibenden Rennen hat Scott Redding nur noch 20 Punkte Vorsprung auf Pol Espargaró. «Der Plan war heute ziemlich simpel: Attacke und immer weiter kämpfen. Ich wusste, dass ich für ein gutes Resultat und die Meisterschaft kämpfen muss und das habe ich auch getan. Ich habe mich schnell durch das Feld nach vorne geschoben. Mein Problem bestand darin, dass ich zu viel Zeit verlor, wenn ich keinen Windschatten hatte. Das gab Pol heute den entscheidenden Vorteil», weiß der 1,84 Meter große Redding.

Von dieser Niederlage muss sich Scott Redding jedoch schnell erholen, um in Malaysia die WM-Führung zu behaupten. «Das ist etwas entmutigend, wenn man das ganze Rennen über hart gearbeitet hat und alles perfekt machen wollte und trotzdem auf der Geraden überholt wird. Ich habe heute mein Bestes gegeben, aber die Gerade war unser Untergang. Nach den Problemen im Qualifying kann ich aber froh sein, dass ich den Schaden auf drei Punkte begrenzen konnte.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6DE