Almeria: Das neue Caterham-Team macht Fortschritte

Von Oliver Feldtweg
Moto2
Die Caterham-Truppe im Testeinsatz

Die Caterham-Truppe im Testeinsatz

Almeria war die zweite Testfahrtenstation der Caterham-Moto2-Mannschaft mit den Suter-Piloten Johann Zarco und Josh Herrin.

Das von Johann Stigefelt geleitete Caterham Moto Racing Team absolvierte in Almeria zwei weitere Testtage mit den Piloten Johann Zarco und Josh Herrin. Es ging darum, weitere Fortschritte beim Basis-Set-up mit den Suter-MMX2-Maschinen und mit der WP Suspension zu machen.

Beide Fahrer kamen am Montag rasch auf gute Zeiten, für Dienstag war bei Zarco der erste Test des 2014-Suter-Chassis vorgesehen. So wollte das Team wertvolle Vergleichsdaten sammeln.

Am Donnerstag und Freitag hatte Caterham in Jerez debütiert. «Ich fühle mich gut, denn ich bin am Montag sofort auf gute Zeiten gekommen», schilderte Zarco. «Es war zwar ziemlich kühl. Aber auf dieser Piste kann man auch bei solchem Wetter schnell fahren. Wir haben die Abstimmung verbessert und verschiedene Reifen durchprobiert. Beim ersten Set der neuen Reifen habe ich keinen grossen Unterschied gespürt, aber nach einigen Änderungen ging es mit dem zweiten Satz spürbar besser. Ich bin froh, dass wir auch das 2014-Bike testen konnten. Ich war neugierig, wie gross der Unterscheid sein würde.

Auch Teamkollege Josh Herrin (23) macht Fortschritte. «Es war angenehm, eine neue Piste kennenzulernen, auch wenn sie nicht zum WM-Programm gehört», meinte der US-Superbike-Champion. «Ich bin am Montag mehr als 80 Runden gefahren. Ich konnte mich wieder besser an die Moto2-Maschine und die WP-Elemente gewöhnen. Je mehr ich fahre, desto grösser wird der Spass. Auch bei den Zeiten steigere ich mich. Dadurch wird alles spannender und erfreulicher.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
5DE