Sandro Cortese (Kalex/9.): «Gang herausgesprungen!»

Von Günther Wiesinger
Moto2

Kalex-Pilot Sandro Cortese startete von Platz 2 in den Jerez-GP. Doch der Deutsche fiel nach dem Start zurück und sicherte am Ende den neunten Rang.

Sandro Cortese verlor gleich beim Sprint zur ersten Kurve einige kostbare Plätze und konnte seine zweite Startposition nicht perfekt nützen. Nach 16 Runden hielt er sich hinter Tom Lüthi auf Platz 10, dann marschierte er auf Platz 8 (zwei Runden vor Schluss) doch Simeon war dann mit 4,4 sec Vorsprung für den Kalex-Piloten aus dem Dynavolt Intact GP Team ausser Reichweite. In der letzten Runde verlor Cortese noch Platz 8 an Johann Zarco, der für Caterham die ersten WM-Punkte einfuhr.

Du hast bereits bis zur ersten Kurve viele Plätze verloren?

Mein Start war nicht das Problem, für das Rennen hat einfach etwas gefehlt. Wir konnten die Maschine nicht so abstimmen, dass genug Grip aufgebaut wird. Zur Mitte des Rennens lag ich auf Platz 9 oder 10. Doch ich bin auf keinen grünen Zweig gekommen. Das war schade, denn ich habe viel mehr erwartet. Ich konnte das Motorrad einfach nicht so fahren, wie ich es wollte. Ich hatte ab der ersten Kurve vorne und hinten keinen Grip und die anderen Piloten sind sofort weggefahren. Bis ich den richtigen Rhythmus hatte, war schon alles zu spät. Es war schade.

Du hast am Ende noch einen Platz an Johann Zarco verloren. Was ist in der letzten Runde passiert?

Mir ist in der letzten Runde der Gang herausgesprungen. Ich wollte Kampflinie fahren und dann sprang der Gang heraus. Glücklicherweise bin ich nicht gestürzt. Wir müssen jetzt die Daten analysieren. Es ist schade, denn bis dahin hatten wir ein sehr gutes Wochenende und haben gezeigt, dass wir wieder da sind. Ich konnte das leider nicht mit einem Top-Resultat krönen. Es ist ein Top-10-Platz, aber ich hatte einfach mehr erwartet.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
7DE