Sachsenring: Simona de Silvestro besucht Tom Lüthi

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Sachsenring: Tom Lüthi mit Simona de Silvestro

Sachsenring: Tom Lüthi mit Simona de Silvestro

Die Schweizerin Simona de Silvestro will 2015 in die Formel 1 aufsteigen. Sie testete bereits für Sauber. An diesem Wochenende besuchte sie ihren Landsmann Tom Lüthi auf dem Sachsenring.

Ihre ersten Formel-1-Kilometer legte die 25-jährige Simona de Silvestro in einem zwei Jahre alten Sauber C31 zurück. Ende April drehte sie ihre Runden auf der Ferrari-Hausstrecke in Fiorano. 2015 will sie als Stammfahrerin in der Formel 1 antreten und lässt dafür eine Karriere in der IndyCar-Serie sausen.

An diesem Wochenende stattete sie dem Interwetten-Team um Tom Lüthi einen Besuch beim Deutschland-GP ab und war begeistert: «Ich wurde vom Team eingeladen, um mir das Rennen anzusehen und einfach mal die Atmosphäre mitzuerleben. Wenn man im Rennsport unterwegs ist, muss man auch mal einen Motorrad-GP gesehen haben. Im letzten Jahr war ich bereits beim Indy-GP. Doch die europäische Atmosphäre ist anders. Es ist unglaublich hier. Die Beschleunigung der MotoGP-Maschinen und die Geschwindigkeit auf den Geraden sind wirklich beeindruckend. Ich weiß nicht, ob ich mich das trauen würde. Die Beschleunigung eines Motorrades muss ganz anders sein als die eines Rennautos, denn dort drück es einen nur in den Sitz hinein.»

Könntest du dir vorstellen selbst Motorrad zu fahren? «Ich denke, das ist mir zu heikel. Es wäre cool, es einmal auszuprobieren, aber ich denke, dass das erst in ein paar Jahren eine Überlegung wert wäre, wenn meine Karriere beendet ist», grinste De Silvestro.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 21:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 16.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE