Jonas Folger: «Quickshifter funktionierte nicht»

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
Jonas Folger auf dem Sachsenring

Jonas Folger auf dem Sachsenring

Das gesamte Wochenende auf dem Sachsenring lief für Jonas Folger nicht nach Plan. Der schnelle Moto2-Rookie kam auf keinen grünen Zweig und reist ohne Punkte ab.

Kalex-Pilot Jonas Folger hatte auf dem Sachsenring nichts zu lachen. Nach schwierigen Trainingssitzungen erreiche er auch im Qualifying nur den 20. Startplatz. Der Bayer versuchte das gesamte Wochenende verzweifelt seinen Fahrstil an das Layout des Sachsenrings anzupassen.

«Das gesamte Wochenende war für uns sehr enttäuschend», schickte Folger voraus. «Ich hatte Probleme mit der Strecke und der Maschine. Mein Gefühl wurde einfach nicht besser. Es war sehr hart für uns. Doch schließlich fanden wir im Warm-up etwas, das mir ein sehr viel besseres Gefühl gab. Ich konnte plötzlich sehr gute Rundenzeiten fahren. Ich war dann für das Rennen sehr motiviert und dachte, dass es gut laufen wird.»

Doch es kam anders. «Im Rennen funktionierte der Quickshifter nicht. Ich habe versucht, das zu kompensieren. Zudem hoffte ich, dass sich das Problem von selber löst, aber ich wurde immer langsamer. Also steuerte ich die Box an. Ich hatte wieder einmal Pech. In der Sommerpause werde ich hart trainieren. In Indy hoffe ich auf ein besseres Rennen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 15:50, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE