Exklusiv: Marcel Schrötter fährt 2015 für Tech3!

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Marcel Schrötter

Marcel Schrötter

Der deutsche Moto2-Pilot Marcel Schrötter wird auch 2015 für das Tech3-Team von Hervé Poncharal antreten. Dies bestätigte Manager Michael Kories gegenüber SPEEDWEEK.com.

Wie bereits berichtet, peilte Marcel Schrötters Manager Michael Kories beim Aragón-GP eine Einigung mit dem Tech3-Team für die Saison 2015 an. «Mit großer Wahrscheinlichkeit machen wir mit Tech3 weiter», erklärte Kories schon vor dem Aragón-GP im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. Dies hat sich nun bewahrheitet. Am Sonntag wurde der Vertrag unterschrieben.

Im Rennen von Aragón erzielte Schrötter, der WM-Rang 12 belegt, das vierte Top-10-Ergebnis in dieser Saison. 2014 war es seine Aufgabe, die Mistral 610 weiterzuentwickeln. Dies gelang dem Team im letzten Jahr mit Danny Kent und Louis Rossi nicht. Schrötter erreichte deutliche Fortschritte.

Kories bestätigte nun den Tech3-Deal für 2015. Schrötter entschied sich am Sonntag für ein weiteres Jahr mit Tech3. «Wir haben uns am Sonntag zur Fortsetzung der Zusammenarbeit entschieden und den Vertrag unterschrieben. Wir sind davon überzeugt, für Marcel ein sehr gutes Paket zu haben. Zwischen Fahrer und Crewchief bestehen großes Vertrauen und der Wille, gemeinsam Erfolg zu haben. Der zweite Fahrer ist noch offen. Wir wollen die letzten Rennen dazu nutzen, unsere Ergebnisse mindestens zu bestätigen, aber eher weiter zu verbessern. Die dort gewonnenen Daten werden wir auch noch für das neue Motorrad im kommenden Jahr nutzen. Hervé Poncharal und Guy Coulon sind ebenfalls sehr froh über die Fortsetzung der Zusammenarbeit.»

Natürlich ist die Arbeit mit Tech3 für Marcel Schrötter auch deshalb interessant, weil Poncharal auch das MotoGP-Team führt. Somit bestehen für die Zukunft bereits gute Verbindungen in die Königsklasse.

Der technische Zeitplan für die Vorbereitung auf 2015 steht bereits. «Wir werden ein völlig neues Chassis bekommen, in dessen Entwicklung die Informationen aus diesem Jahr einfließen. Wahrscheinlich erhalten wir bereits in Valencia eine neue Schwinge. Das neue Chassis wird zum Test in Valencia fertig sein. Auf diese Weise ist ein Vergleich möglich.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 25.01., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 25.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 25.01., 21:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 21:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE