Xavier Simeon (Kalex): «Gute Grundlage für 2015»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Xavier Simeon

Xavier Simeon

Der 25-jährige Belgier Xavier Simeon schloss am Donnerstag zwei erfolgreiche Testtage in Almeria ab. Insgesamt spulte er 153 Runden ab. Für 2015 sucht er mehr Konstanz.

Xavier Simeon aus dem Team Federal Oil Gresini drehte am ersten Testtag in Almeria unermüdlich seine Runden und hatte am Ende des Tages nicht weniger als 105 Umläufe absolviert. Am Donnerstag schwang er sich für weitere 48 Runden auf seine Kalex.

«Wir haben das Jahr auf positive Weise beendet. Die vier Testtage in Valencia und Almeria haben es mir erlaubt, mich an das Kalex-Chassis, das wir 2015 benutzen, zu gewöhnen. Auch am letzten Tag waren meine Eindrücke positiv», versicherte der Belgier.

Er lobte die Arbeit des Gresini-Teams. «Wir haben effektiv am Set-up der Maschine gearbeitet. Nun können wir bereits auf einer guten Grundlage aufbauen, wenn wir 2015 wieder testen.»

Xavier Simeon kämpfte 2014 in Austin um den Sieg und stürzte in der vorletzten Runde bei seiner Jagd auf das Podest. Der Belgier hatte sogar Führungskilometer gesammelt. Beim nächsten Lauf in Argentinien wurde er Zweiter. Danach reichte es jedoch nur noch einmal, beim Saison-Finale in Valencia, für die Top-5. Mit 63 Punkten beendete er die Saison auf Platz 14 der WM-Tabelle. 2015 ist das Ziel, mehr Konstanz zu finden, um in jedem Rennen an der Spitze dabei zu sein.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.04., 18:40, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Do. 09.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.04., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf
Do. 09.04., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Do. 09.04., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.04., 21:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 23:45, Sky Action
Final Destination 4
Do. 09.04., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
112