Moto2

Marcel Schrötter: Vergleichstest fiel ins Wasser

Von Sharleena Wirsing - 12.02.2015 17:18

Für den Valencia-Test war ein Vergleich der Mistral 610-Rahmen von 2014 und 2015 geplant. Doch dieser fiel sprichwörtlich ins Wasser. Wird er in Jerez nachgeholt?

Um 12:30 Uhr musste die zweite Moto3-Session am Donnerstag abgebrochen werden. Die Mahindra von Rookie Stefano Manzi aus dem San Carlo Team Italia hatte durch einen Motorschaden Öl verloren. Nach der Reinigung wurde die Strecke um 14:25 Uhr wieder freigegeben. Die Moto2-Piloten waren an der Reihe.

Zur Halbzeit verdrängte Tech3-Pilot Marcel Schrötter mit der neuen Mistral 610 Florian Alt von Platz 1, doch dieser konterte. Am Ende reihte sich Schrötter auf Platz 6 der kombinierten Zeitenliste ein.

Der Bayer verlor 1,166 sec auf die Bestzeit von Regenexperte Hafizh Syahrin. «Der zweite Turn war ziemlich gut. Die Bedingungen waren etwas besser als am Mittag. Ich kam gut zurecht und mein Gefühl war gut, obwohl Unsicherheit wegen dem Öl auf der Strecke herrschte. Allgemein fühle ich mich wohl im Nassen, doch wir hatten wenig Zeit. Letztendlich waren die Runden im Regen doch wichtig für uns, auch wenn es ins Auge hätte gehen können», merkte Schrötter an. «Wir konnten ein paar Informationen sammeln, die uns eine grobe Richtung vorgeben.»

Am ersten Testtag war Schrötter auf trockener Strecke mit dem 2014er-Rahmen unterwegs. Das neue Modell konnte er am Mittwoch und Donnerstag nur im Regen testen. Holt ihr den geplanten Vergleichstest in Jerez nach? «Das ist noch nicht sicher, ob wir den Aufwand des Umbaus nochmal auf uns nehmen. Vielleicht fahren wir einfach mit der neuen Maschine. Das werden wir bis Jerez noch besprechen.»

Marcel Schrötter in Valencia © Weisse Marcel Schrötter in Valencia Schrötter und die anderen Piloten hatten mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen © Weisse Schrötter und die anderen Piloten hatten mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen
Passende Galerie:

Esteve Rabat - Sein Weg zum WM-Titel 2014
Passende Galerie:

Moto2/Moto3 Valencia-Test 2015

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 27.02., 20:10, ATV 2
GO! Spezial
Do. 27.02., 21:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Do. 27.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 27.02., 22:20, Motorvision TV
Reportage
Do. 27.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Fr. 28.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 04:20, Eurosport
Superbike
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
107