Joan Mir zieht mit Marc Márquez gleich

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Moto3-Weltmeister Joan Mir

Moto3-Weltmeister Joan Mir

In Sepang feierte Honda-Pilot Joan Mir seinen zehnten Saisonsieg. Der Moto3-Weltmeister zog so mit einem Rekord von MotoGP-Star Marc Márquez gleich.

In Sepang besiegte Joan Mir seine Honda-Kollegen Jorge Martin und Enea Bastianini. Damit triumphierte der Mallorquiner, der sich bereits in Australien zum Weltmeister krönte, zum zehnten Mal in dieser Saison für das Leopard-Team.

Mit nun zehn Saisonsiegen erweiterte Mir seinen Rekord der meisten Moto3-Siege in einer Saison. Zudem ist er der erste Fahrer, der innerhalb von einer Saison in der Leichtgewichtsklasse zehn oder mehr Siege feiern konnte, seit Marc Márquez im Jahr 2010 in der 125-ccm-Klasse Weltmeister wurde.

«Es war ein hartes Rennen durch die Hitze. Wirklich am Limit. In den ersten Runden gab es Berührungen mit ein paar Gegnern, während Martin an der Spitze pushte und einen Vorsprung herausfuhr. Dann wurde aber mein Gefühl für die Reifen besser. Ich holte auf. Nachdem ich an der Spitze angekommen war, schonte ich die Reifen. Ich schaue mir eigentlich nie Zahlen und Rekorde an. Für mich zählt immer der Spaß. Auch wenn ich in Valencia nicht gewinne, wäre das kein Problem. Doch ein Sieg ist immer die beste Art, einen WM-Titel zu feiern», weiß Mir.

Zudem erinnerte der Spanier an den in Sepang überraschend verstorbenen deutschen Teamchef Stefan Kiefer. «Meinen Sieg in Sepang will ich Stefan Kiefer widmen. Er war mein erster Teamchef 2015 in der CEV. Eine Umarmung für seine ganze Familie von mir.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
6DE