Gresini-Team: Jorge Martin als klarer Titelfavorit

Von Isabella Wiesinger
Moto3
Fabio Di Giannatonio und Jorge Martin

Fabio Di Giannatonio und Jorge Martin

Mit Vizeweltmeister Jorge Martin und Fabio Di Giannantonio hat Del Conca-Honda-Teambesitzer Fausto Gresini zwei starke Piloten im Aufgebot.

Die offizielle Vorstellung des Moto3-Gresini-Teams fand heute im Logistikcenter von Del Conca statt. Jorge Martin, Fabio Di Giannantonio, Teamchef Fausto Gresini und die ganze Mularoni-Familie waren dabei, als die neu gelieferten Honda-NSF250 RW-Maschinen mit den Startnummern 88 und 21 präsentiert wurden. Mit diesen Motorrädern werden die beiden Fahrer des Teams versuchen, 2018 den Titel zu holen.

Die Fahrer sind dieselben wie letztes Jahr: Fabio Di Giannantonio fährt die dritte Saison mit dem italienischen Team. Auf der anderen Seite der Box wird Jorge Martin versuchen, eine unvergessliche zweite Saison mit dem Team hinzulegen. Martin dominierte letztes Jahr die Qualifying-Sessions und gewann das letzte Rennen des Jahres in Valencia für Gresini.

Die Erwartungen für das kommende Rennjahr sind sehr hoch, vor allem, wenn man die insgesamt 14 Podiumsplätze von 2017 betrachtet. Auch bei den privaten Tests in Jerez und Valencia beeindruckten Martin und Di Giannantonio mit ermutigenden Rundenzeiten, wobei beide unter den schnellsten Fahrern ihrer Kategorie waren und positives Feedback vom Motorrad hatten.

Alle Voraussetzungen für eine aufregende Saison sind also gegeben. Es gibt auch noch einen weiteren Test in Jerez von 6. bis 8. März, bevor das Rennjahr am 18. März in Katar startet.

Jorge Martin: «Ich bin sehr happy, dass ich auch kommende Weltmeisterschaft wieder mit dem Team Del Conca Gresini Moto3 bestreiten darf. Ich glaube, dass wir mit den Erfahrungen des letzten Jahres und dem konkurrenzfähigen und freundlichen Team dieses Jahr definitiv um den Sieg kämpfen können. Das Ziel ist es, Rennen zu gewinnen und dann gucken wir, ob wir gegen Ende der Saison in Reichweite des Titels sind. Die Tests waren bisher grossartig und ich kann es kaum erwarten, wieder mit dem Motorrad auf die Strecke zu fahren.»

Fabio Di Giannantonio: «2018 wird mein drittes Jahr in der Moto3-WM und ich will wirklich gut sein. Nach zwei guten Jahren müssen wir noch besser werden. Ich will mir keine Illusionen machen, sondern einfach hart weiterarbeiten, so wie wir es bei den Tests in Valencia und Jerez getan haben. Wir haben ein paar interessante Settings gefunden, die uns Hoffnung machen und uns Ideen für den Saisonstart in Katar geben. Wir wollen uns von Rennen zu Rennen verbessern und besser sein als letztes Jahr. Das Gresini Racing Team erlaubt es mir, mich zu verbessern und als Fahrer zu wachsen. Ich bin mir sicher, dass ich das Team nicht enttäuschen werde.»

Davide Mularoni, Managing Director von Ceramica del Conca Spa: «Nach einem ersten Jahr als Hauptsponsor und einem zweiten Jahr als Titelsponsor werden wir jetzt unseren Namen ins Team einbringen. Wir sind überzeugt davon, dass wir am globalen Markt nicht nur für das Produkt selbst dabei sind, um es richtig zu positionieren. Wir haben eine Marke mit einer einzigartigen Identität, mit sportlichen Werten und Idealen, mit denen sich der Kunde identifizieren kann. Menschen, die Del Conca kaufen, kaufen nicht einfach Keramikfliesen, sondern sie wollen herausstechen und sind begeistert von der Qualität und dem Ethos der Marke. Das sind dieselben Werte, die unsere Kunden erkennen, wenn sie bei Motorradrennen im Paddock herumspazieren oder mit den Fahrern und den Mechanikern vom Team Del Conca Gresini  zusammenkommen. Das ist ein exklusives Angebot, das uns herausstechen lässt.»

Fausto Gresini: «Das wird ohne Zweifel eine sehr wichtige Saison für das Team Del Conca Gresini. Wir haben grosse Hoffnungen für 2018. Wir haben zwei grossartige, schnelle und motivierte Piloten, die bereit sind für die Weltmeisterschaft und von einem erfahrenen und gutgelaunten Team unterstützt werden. Fabio und Jorge haben mittlerweile genug Erfahrung, um sich hohe Ziele stecken können und sie haben ein sehr konkurrenzfähiges Motorrad. Wir haben während des Winters hart gearbeitet, um uns zu verbessern. Ich glaube, wir haben die besten Voraussetzungen, um Grosses zu erreichen. Wir erwarten, dass wir um den WM-Titel kämpfen können und dass wir alles haben, was es für den Sieg braucht.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE