Paukenschlag: Avintia-Team trennt sich von Livio Loi

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Livio Loi

Livio Loi

KTM-Pilot Livio Loi blieb in den ersten acht Saisonrennen 2018 weit hinter den Erwartungen zurück. Das Moto3-Team Reale Avintia Academy beendet nun die Zusammenarbeit mit dem kleinen Belgier.

«Livio Loi und das Team Reale Avintia Academy haben sich in beiderseitigem Einverständnis dazu entschieden, ihre Zusammenarbeit mit dem heutigen Tag zu beenden», lautet es in einer Mitteilung des Moto3-Teams. Loi, dem wie Xavier Simeon das Zelos-Management zur Seite steht, enttäuschte in den ersten acht Rennen auf voller Linie. Er sammelte bislang nur acht Punkte. Das höchste der Gefühle war der zehnte Rang in Austin.

Das Avintia-Team kündigte an, die Teilnahme an der Moto3-WM fortzusetzen. Nun wird ein Nachfolger für Loi gesucht. Teamchef Raúl Romero erklärte: «Wir haben dieses Team für Livio Loi maßgeschneidert. Beide Parteien haben viel bessere Ergebnisse erwartet. Leider wurden die erhofften Resultate nie erreicht. Zusammen mit Zelos trafen wir nun diese schwierige Entscheidung. Ich wünsche Livio das Beste für seine Zuklunft.»

Freddy Tacheny von Zelos erklärte: «Zelos möchte der Reale Avintia Academy für die Zusammenarbeit danken und wünscht dem Team das Beste für den Rest der Saison. Natürlich werden wir alles tun, um Livio Loi bei seiner weiteren Karriere als Rennfahrer zu helfen.»

Bereits 2014 erlebte Loi ein ähnliches Szenario, als ihn das Marc VDS-Team nach dem Sachsenring-GP wegen enttäuschender Resultate entließ. Damals gelang es ihm, seine GP-Karriere zu retten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • Sa. 19.09., 18:15, Das Erste
    Fußball
  • Sa. 19.09., 18:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 19.09., 18:25, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 18:30, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna MotoE
  • Sa. 19.09., 18:30, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 19.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 19.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Sa. 19.09., 19:25, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE