Familie Nieto: Oma Teresa (102) an Corona gestorben

Von Johannes Orasche
Moto3
Trauert: Pablo Nieto

Trauert: Pablo Nieto

Der Nieto-Motorrad-Clan trauert im Zuge der weltweiten Corona-Pandemie um die Großmutter, die im 103. Lebensjahr am Coronavirus gestorben ist.

Die populäre spanische Motorrad-Familie Nieto trauert um ihre Patriarchen Teresa Roldan. Die Großmutter der ehemaligen Grand Prix-Rennfahrer Pablo, Gelete und Fonsi Nieto ist am Wochenende gestorben. Gemäss spanischen Medien ist die Frau dem mittlerweile weltweit grassierenden Covid-19-Virus erlegen. Teresa Roldan war 102 Jahre alt und hätte demnächst ihren 103. Geburtstag gefeiert.

Roldan hatte am 3. August 2017 ihren Sohn und 13-fachen Motorrad-Weltmeister Ángel Nieto Roldan verloren, der im Alter von 70 Jahren auf Ibiza mit seinem Quad verunglückt ist. Fonsi Nieto zeigte am Montag auf seinem Social Media-Account ein Foto mit seiner Großmutter, die sich auch im hohen Alter guter Gesundheit erfreute. «Gute Reise, Großmutter», erklärte Fonsi Nieto.

Der fünffache 250-ccm-GP-Sieger Fonsi Nieto, jetzt Riding Coach bei Pramac Ducati, erinnert sich: «Ein schöner Teil meines Lebens, meiner Kindheit, von mir ist nicht mehr da. Ich habe noch nie im Leben jemanden getroffen, der so eine Energie und sie ein Lächeln hatte. Jetzt kannst du deinen geliebten Angel und Angelito treffen.»

Enkel Pablo ist aktuell im Sky-VR46-Moto2- und Moto3-Team von Valentino Rossi als Teammanager tätig, Angel junior «Gelete» arbeitet als Riding Coach beim Ángel Nieto Aspar-Team.

In Spanien hat sich der Virus zuletzt stark ausgebreitet. Insgesamt sind mehr als 60.000 Personen als infiziert. Mehr als 7000 Todesfälle sind mittlerweile zu beklagen.

Bereits vor Teresa Roldan herrschte im MotoGP-Paddock Trauer, denn LCR-Honda-Sportdirektor Óscar Haro hat vor einer Woche seinen Vater im Alter von 74 Jahren wegen dem Coronavirus verloren. Haros Vater war gestorben, weil zu diesem Zeitpunkt nicht ausreichend Beatmungsgeräte vorhanden waren und der Arzt den Sohn fragte, ob er die Erlaubnis bekomme, den Senior sterben zu lassen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mo. 21.09., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 21.09., 11:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
  • Mo. 21.09., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Mo. 21.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mo. 21.09., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Mo. 21.09., 14:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mo. 21.09., 15:45, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
5DE