Pedro Acosta (1.): «Zweifel über Streckenbedingungen»

Von Sarah Göpfert
Sieger Pedro Acosta: Der Vorsprung ist angewachsen

Sieger Pedro Acosta: Der Vorsprung ist angewachsen

Vor 26.000 Zuschauern lieferten sich die Moto3-WM-Rivalen Pedro Acosta und Sergio Garcia in Spielberg bis zur letzten Runde ein packendes Duell. Am Ende hatte Red Bull KTM Ajo-Pilot Acosta stärkere Nerven und siegte.

Einsetzender Regen und die schwierigen Streckenverhältnisse machten den Moto3-Piloten beim Steiermark-GP das Leben schwer. Das Rennen wurde als Regenrennen gestartet, doch schon kurz nach dem Start begann die Strecke abzutrocknen. Der WM-Führende Pedro Acosta erwischte von Position 4 einen guten Start und war bereits nach der ersten Runde auf Podestkurs. Gemeinsam mit seinem ärgsten WM-Rivalen Sergio Garcia (GASGAS Aspar) enteilte der Moto3-Rookie dem Feld. Anschließend lieferten sich die beiden einen spannenden Kampf, in dem Garcia lange Zeit die Nase vorn hatte.

In der letzten Runde wurde es schließlich dramatisch. In der vorletzten Kurve wagte der 17-jährige KTM-Pilot Acosta ein Überholmanöver gegen Garcia, der daraufhin von der trockenen Ideallinie abkam und stürzte. Garcia hob sein Motorrad wieder auf und wurde noch Zweiter. Acosta hingegen fuhr seinen fünften Sieg im zehnten Saisonrennen ein.

«In der Startaufstellung hatten wir Zweifel über die Streckenbedingungen», gab Acosta zu. «Am Ende trafen wir aber die richtige Entscheidung. Das Rennen war lang und Garcia machte mir das Leben nicht leicht. Ich bin viele Runden hinter ihm gefahren und habe versucht ihn zu überholen, aber es war immer sehr eng. Umso glücklicher bin ich über den Sieg.»

Acostas Teamkollege Jaume Masia verpasste das Podest um eine Zehntelsekunde, da er sich am Ende dem Drittplatzierten Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing) geschlagen geben musste. «Es war ein hartes Rennen, da die Streckenverhältnisse schwierig einzuschätzen waren. Trotzdem konnten wir bis zum Schluss ums Podest kämpfen. In der letzten Kurve war ich Dritter, leider überholte mich Fenati noch auf der Zielgeraden», berichtete der 20-Jährige im Anschluss.

Mit 183 Punkten führt Acosta die WM-Tabelle weiterhin 53 Punkte vor Garcia an. Masia liegt mit 85 Punkten auf Gesamtrang 5.

Rennergebnis Spielberg, Moto3

1. Acosta, KTM, 23 Runden in 39,45,869 min
2. Garcia, GASGAS, + 14,431 sec
3. Fenati, Husqvarna, + 15,410
4. Masia, KTM, + 15,510
5. Sasaki, KTM, + 18,847
6. D. Binder, Honda, + 20,534
7. Yamanaka, KTM, + 30,080
8. Kunii, Honda, + 30,174
9. Kofler, KTM, + 30,245
10. A. Fernandez, Husqvarna, + 36,355
11. Salac, KTM, + 36,437
12. Toba, KTM, + 36,659
13. McPhee, Honda, + 36,665
14. Guevara, GASGAS, + 37,514
15. Suzuki, Honda, + 37,918

Stand Fahrer-WM (nach 10 Rennen):

1. Acosta 183 Punkte. 2. Garcia 130. 3. Fenati 96. 4. Foggia 86. 5. Masia 85. 6. D. Binder 79. 7. Sasaki 68. 8. Antonelli 67. 9. Rodrigo 59. 10. Alcoba 58. 11. Migno 58. 12. Toba 56. 13. Salac 40. 14. McPhee 40. 15. Suzuki 38. 16. Guevara 38. 17. Yamanaka 37. 18. Artigas 37. 19. Dupasquier 27. 20. Deniz Öncü 25. 21. Nepa 19. 22. Riccardo Rossi 16. 23. Adrian Fernandez 16. 24. Kunii 15. 25 Tatay 14. 26. Kofler 10. 27. Bartolini 7. 28. Izdihar 2. 29. Holgado 1.

Marken-WM:

1. KTM 215 Punkte. 2. Honda 188. 3. GASGAS 142. 4. Husqvarna 100.

Stand Team-WM:

1. Red Bull KTM Ajo 268 Punkte. 2. Gaviota GASGAS Aspar Team 168. 3. Petronas Sprinta Racing 119. 4. Indonesian Racing Gresini 117. 5. Leopard Racing 116. 6. Sterilgarda Max Racing Team 112. 7. Red Bull KTM Tech3 93. 8. Rivacold Snipers Team 93. 9. Avintia Esponsorama 88. 10. CarXpert PrüstelGP 69. 11. CIP Green Power 67. 12. SIC58 Squadra Corse 38. 13. BOE Owlride 35. 14. Honda Team Asia 17.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 21.10., 19:31, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 21.10., 19:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 20:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4DE