Jack Miller: Trotz Schlüsselbeinbruchs in Brünn?

Von Oliver Feldtweg
Moto3
Der gestürzte Jack Miller in Indy

Der gestürzte Jack Miller in Indy

Racing-Team-Germany-Schützling Jack Miller stürzte in Indy auf Platz 7 und erlitt einen Schlüsselbeinbruch. Trotzdem will er in Brünn fahren.

Einen vielversprechenden Start legte Jack Miller (Racing Team Germany) heute Nachmittag beim Red Bull US-GP in Indianapolis hin. Von Startplatz 5 ins Rennen gegangen, setzte er sich bereits in der ersten Kurve hinter seinen Landsmann Arthur Sissis.

Spektakulär fuhr er die ersten Runden mit seiner FTR-Honda, die den KTM unterlegen ist. In Runde 5 geriet Millers Maschine außer Kontrolle – er konnte einen Sturz nicht verhindern. Er befand sich zu diesem Zeitpunkt auf Platz 7. Beim Sturz zog er sich einen Bruch am rechten Schlüsselbein zu. Jetzt fliegt der Australier nach England, wo er am Montag operiert wird. Miller hofft, bereits in Brünn am nächsten Wochenende wieder starten zu können.

«Das Rennen hat heute ein anderes Ende genommen als geplant. Ich hoffe auf eine schnelle Genesung, um in Brünn wieder zurück zu sein. Ich hoffe, dass ich am Freitag in Brünn fahren kann. Wie der Sturz passiert ist? Ich war zu spät und zu stark auf der Bremse, dann habe ich einen Highsider fabriziert. Pech. Nächste Woche werde ich es besser machen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 20:50, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Sa. 23.01., 21:00, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 23.01., 21:40, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Sa. 23.01., 22:30, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 23.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Sa. 23.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6AT