Philipp Öttl (8.): «Weiche Reifen zu schwammig»

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Philipp Öttl zeigt auch in Brünn seine starke Form

Philipp Öttl zeigt auch in Brünn seine starke Form

Das zweite freie Training in Brünn verlief für Philipp Öttl nach Maß. Der Deutsche belegte den achten Rang. «Das Fahrwerk stimmt, das Bike fühlt sich gut an», resümierte der 19-Jährige.

In der Anfangsphase des zweiten Moto3-Trainings reihte sich Philipp Öttl auf Platz 8 ein, dann katapultierte er sich in den letzten Minuten auf Platz 4. Am Ende belegte der KTM-Pilot die achte Position.

«Wir haben mit zwei weichen Reifen begonnen. Sie waren in Ordnung, aber für diese Temperaturen fast ein bisschen zu schwammig. Wir haben jedoch eine Verbesserung am Motorrad erreicht, die sich auch mit den weichen Reifen bewährt hat. Dann gingen wir mit den Medium-Reifen raus, doch leider schaffte ich nur eine schnelle Runde. Ich bekam einen Krampf im ‹Schaltwadl›», wie der Bayer sagt. «Das ist nicht schlimm, ich hatte einfach ein bisschen zu wenig getrunken, denke ich. Auf dem Sachsenring ist mir das auch einmal passiert. Auch mit der Reifenleistung ging es bergab.»

«Insgesamt bin ich ziemlich zufrieden. Das Fahrwerk stimmt, das Bike fühlt sich gut an. Im Moment haben wir keine großen Probleme. Vorne habe ich vielleicht etwas zu wenig Grip. Die Bedingungen der Strecke werden sich am Samstag aber nochmal verbessern. Auch ich kann mich bei der Linienwahl noch verbessern, damit ich nicht so viel Druck auf das Vorderrad bringe. Dann sollte es nicht so schlecht aussehen», ist Öttl, der in Indianapolis seinen ersten Podestplatz einfuhr, überzeugt.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm