MX-ÖM Imbach: Durchmarsch von Rauchenecker/Stauffer

Von Alfred Domes
Michael Sandner und Tagessieger Pascal Rauchenecker

Michael Sandner und Tagessieger Pascal Rauchenecker

Pascal Rauchenecker (Open) und Marcel Stauffer (MX2) ließen beim Lauf der Motocross-ÖM in Imbach der Konkurrenz keine Chance. In den Weingärten zogen die KTM-Fahrer ihre Show ab und behielten ihre Leaderposition.

Die Kampfhähne der Open Klasse hießen Pascal Rauchenecker und Michi Sandner. «Der erste Lauf war kommoder, im zweiten machte Michi noch mehr Druck», so HSV-Ried-Pilot Rauchenecker, der einen Doppelerfolg feierte.

Bei einsetzendem Regen, der die gut präparierte Bahn rutschiger machte, balancierte das Führungsduo über die 1450 Meter Bahn und war im Ziel nur 6/10 sec getrennt. Weiterhin bunt ist das ÖM-Führungstrio mit KTM, Kawasaki und Suzuki sprich Rauchenecker, Kratzer und Plch.

Während Kratzer seinen Level mit Rang 6 und 5 nicht ganz erreichte behielt er dennoch die zweite Position. Hingegen hatte der Tscheche Plch (2/3) wieder einen sehr guten Tag erwischt, führte sogar kurz das Feld an und verbesserte sich in den Charts auf Platz 3. Er liegt nur mehr 6 Punkte hinter Kratzer.

Manuel Bermanschläger, bester Husqvarna Fahrer, wurde zweimal Achter und wurde sowohl von Plch als auch Johannes Klein - er fuhr wieder vier Rennen am Stück und ist Open Vierter bzw.MX2 Zweiter – überholt.

MX2

In der MX2-Klasse dominierte der Salzburger ##Marcel Stauffer## und fixierte in Imbach die Laufsiege drei und vier der laufenden Saison. Damit baute er den Vorsprung gegenüber Verfolger Johannes Klein (Platz 2 und 4) aus.

Manuel Perkhofer konnte durch die Ränge 3 und 2 gegenüber Klein etwas aufschliessen. Anschluss an das führende KTM Trio hielt Markus Rammel. Der Fahrer des MSC Imbach MX Racing Teams bewegte seine Husqvarna beherzt über die Wachauer Berg- und Tal Piste und wurde erst auf Rang 4, dann auf Platz 3 abgewunken.

Ergebnis Motocross-ÖM Imbach

Open

1. Lauf: 1. Pascal Rauchenecker, KTM; 2. Rudolf Plch (CZ. , Suzuki; 3. Michael Sandner, KTM; 4. Johannes Klein, KTM; 5. Alexander Banzirsch, Husqvarna; 6. Michael Kratzer, Kawasaki;

2. Lauf: 1. Rauchenecker; 2. Sandner; 3. Plch; 4. Klein; 5. Kratzer; 6. Banzirsch;

ÖM-Stand nach 8 Rennen: 1. Rauchenecker, 197 Punkte; 2. Kratzer 146; 3. Plch 140; 4. Klein 127; 5. Bermanschläger 125; 6. Sandner 120

MX2

1. Lauf: 1. Marcel Stauffer, KTM; 2. Johannes Klein, KTM; 3. Manuel Perkhofer, KTM; 4. Markus Rammel, Husqvarna; 5. Alex Vesely, KTM; 6. Lukas Hirsch, Husqvarna;

2. Lauf: 1. Stauffer; 2. Perkhofer; 3. Rammel; 4. Klein; 5. Vesely; 6. Hirsch;

ÖM-Stand nach 8 Rennen: 1. Stauffer, 188 Punkte; 2. Klein 161; 3. Perkhofer 146; 4. Rammel 142; 5. Vesely 117; 6. Hirsch100;

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 28.01., 07:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 28.01., 07:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Sa.. 28.01., 08:35, Sky Nostalgie
    Monte Carlo Rallye
  • Sa.. 28.01., 08:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Sa.. 28.01., 09:30, BR-alpha
    Selbstbestimmt - Die Reportage
  • Sa.. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 28.01., 12:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Sa.. 28.01., 13:05, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship 2022
  • Sa.. 28.01., 13:35, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Sa.. 28.01., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship 2020
» zum TV-Programm
3