Kein optimaler Start für Schweizer Gespann

Von Katja Müller
Auf den WM-Lauf in England müssen Bürgler/van Deutekom verzichten

Auf den WM-Lauf in England müssen Bürgler/van Deutekom verzichten

Für das schweizerisch-holländische Team Andy Bürgler und Marc van Deutekom lief die Motocross-Seitenwagen-DM in Schnaitheim nicht nach Wunsch.

Im Training fuhr das gemischte Duo auf einer perfekt präparierten Strecke auf Platz 9. Nach Regen und Schneefall in der Nacht vor dem Rennen war die Strecke inextrem schwierigem Zustand. Bürgler und van Deutekom kamen damit nicht so gut zurecht und fielen auf Platz 11 zurück, konnten sich zum Rennende hin aber wieder auf Platz 9 vorarbeiten.

Im zweiten Lauf stürzte das Team und kam nicht ins Ziel. Bürgler war mit seiner Leistung trotzdem nicht unzufrieden: Er hatte sich bei einem Sturz während eines Trainings im Februar in Italien an der Schulter verletzt und konnte kein Training absolvieren, sodass die ersten Rennen auch die ersten Trainingskilometer waren.

Auf den ersten WM-Lauf in England muss Bürgler verzichten, da sich van Deutekom am Gesässmuskel verletzt hat.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 20.01., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 20.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 20.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 20.01., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 20.01., 05:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 20.01., 05:40, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 20.01., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 20.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 20.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 20.01., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
4DE