Ken Roczen (Honda) gewinnt Red Bull Straight Rhythm

Von Thoralf Abgarjan
Motocross
Ken Roczen gewann auf einem Retro-Honda-Zweitakter, Baujahr 2006

Ken Roczen gewann auf einem Retro-Honda-Zweitakter, Baujahr 2006

Mit seinem überlegenen Finalsieg gewann Ken Roczen das Red Bull Straight Rhythm 2019 auf einer Zweitakt-Honda Baujahr 2006. Simon Längenfelder fiel nach einem Crash im ersten Stechen aus.

Ken Roczen ist überlegener Sieger der 250cc-Klasse des 'Red Bull Straight Rhythm 2019', das im südkalifornischen Pomona ausgetragen wurde. Der Thüringer gewann auf seiner Retro-Zweitakt-Honda aus dem Jahre 2006 die erste Runde gegen Tevin Tapia und zog im Stechen gegen Ryan Sipes ins Finale ein. Dort musste er gegen Brandon Hartranft antreten.

Ryan Villopoto musste sich in der ersten Runde gegen Parker Maschburn geschlagen geben. Ronny Mac unterlag Pierce Brown, der im zweiten Stechen Cooper Webb schlug. Hartranft setzte sich gegen Webb durch und qualifizierte sich damit für das Finale gegen Roczen.

Red Bull Straight Rhythm Ergebnis 250ccm-Klasse
1. Ken Roczen
2. Brandon Hartranft
3. Josh Hansen

Simon Längenfelder, der in der 125ccm Klasse antrat, musste sich nach einem Crash im ersten Rennen gegen Michael Leib geschlagen geben. Sieger der 125ccm-Klasse wurde Joey Crown.

Red Bull Straight Rhythm Ergebnis 125ccm-Klasse
1. Joey Crown
2. Michael Leib
3. AJ Catanzaro

Red Bull Straight Rhythm Showdown 500ccm
1. Tyler Bowers (2 Siege)
2. Travis Pastrana (1 Sieg)

Für das Event stellt Red Bull ein Replay zur Verfügung.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE