Red Bull X-Fighters: Die Stierkampf-Arena wartet!

Von Peter Fuchs
Motocross
Ganz Madrid wartet gespannt auf den 27. Juni, wenn in der spanischen Hauptstadt der Startschuss für die 13. Auflage der Red Bull X-Fighters fällt.

In der berühmten Las-Ventas-Stierkampfarena – seit 2002 fester Austragungsort der World Tour – werden die weltbesten Freestyle-Motocrosser vor 23.000 Zuschauern mit ihren besten Tricks aufwarten, um wertvolle Punkte für das Gesamtranking zu sammeln.

Noch ist alles offen: Der Neuseeländer Levi Sherwood peilt nach seinen Triumphen bei den ersten zwei Stopps der Red Bull X-Fighters World Tour 2014 seinen dritten Saisonsieg an, mit dem es bereits beim anschließenden Stopp am 19. Juli in München zum Showdown kommen könnte. Dany Torres aus Spanien genießt Heimvorteil im Hexenkessel von Madrid und ist seit Jahren eine feste Größe auf der Tour. Ebenso Aspiranten auf den Sieg sind Champion Thomas Pagès und dessen französischer Landsmann Rémi Bizouard, derzeit auf Platz 2 der Rangliste. Alle Informationen unter www.redbullxfighters.com.

In der laufenden Saison ist Levi Sherwood ungeschlagen und konnte sich sowohl beim Jahresauftakt in Mexico City, als auch in Osaka souverän durchsetzen. Bei einem Sieg in Spanien wäre er nicht nur der erste Fahrer seit sechs Jahren, der einen Hattrick erzielt, sondern würde sich eine gute Ausgangslage für den kommenden Stopp im Münchner Olympiapark sichern. Dort könnte es dann am 19. Juli bereits die Entscheidung über den Sieg der Red Bull X-Fighters World Tour 2014 fallen.

«Die Red Bull X-Fighters in der Stierkampfarena von Madrid sind immer wieder ein besonderes Highlight und meine Ausgangslage ist natürlich komfortabel, aber die Konkurrenz schläft nicht. Jeder Stopp erfordert volle Konzentration», sagt Sherwood. Denn die anderen Starter sind dem Neuseeländer dicht auf den Fersen: Sowohl Lokalmatador Dany Torres als auch Thomas Pagès, Rémi Bizouard und der derzeit Dritte des Gesamtrankings, Josh Sheenan aus Australien, reisen mit Siegchancen nach Madrid.

Las Ventas ist die größte und bedeutendste Stierkampfarena Spaniens und bietet mit ihrer einzigartigen Atmosphäre Platz für 23.000 adrenalingeladene Zuschauer. Ein neuer Track, gebaut aus 3200 Kubikmetern Erde, bietet den Fahrern mit sechs Kickern und zwei Quarterpipes die optimalen Rahmenbedingungen, um mit bis zu 30 Meter weiten und 15 Meter hohen Tricks die Grenzen der Physik zu testen.

ProSieben FUN überträgt die Red Bull X-Fighters am Feitag, 27. Juni, ab 22.30 Uhr live aus Madrid. ServusTV zeigt am Montag, 8. Juli, ab 0:10 Uhr alle Highlights des Events.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 22:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • So. 29.11., 22:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE