MotoGP-Star Marc Márquez: Stippvisite in Indonesien

Von Otto Zuber
MotoGP

MotoGP-Weltmeister Marc Márquez nutzte nach dem Rennen in Australien und vor dem vorletzten WM-Lauf in Malaysia die Chance, um in Jakarta einen Boxenstopp einzulegen – sehr zur Freude der indonesischen MotoGP-Fans.

Schon im Februar besuchte Marc Márquez anlässlich der Präsentation des Repsol Honda Teams Jakarta. Acht Monate später stattete der MotoGP-Stars den Fans in der indonesischen Hauptstadt erneut einen Besuch ab – diesmal als Weltmeister. Schon am Montag ging es mit einem Abendessen mit der Führungsriege von Astra Honda und ausgewählten nationalen Motorsport-Berichterstattern.

Tags darauf durfte Márquez auf dem Sentul Circuit einige Runden drehen – zuerst gemeinsam mit 15 Teilnehmern der Astra Honda Racing School Indonesia, am Nachmittag schwang sich der 23-Jährige dann auf die Honda CBR250RR und gab richtig Gas, um die vielen Fans, die an die Strecke gepilgert waren, zu unterhalten. Bevor der fünffache Weltmeister nach Malaysia weiterreiste, verteilte er auch noch brav Autogramme.

Hinterher freute sich Márquez: «Ich bin glücklich, nach unserem Besuch im Februar als Weltmeister wieder hierher zurückzukehren. Es ist eine Freude, den Titel mit allen Honda-Fans hier zu feiern, denn sie sind unglaublich enthusiastisch. Es ist schön, dass unser Sport so sehr geliebt wird und so viele Anhänger hat.»

Der 55-fache GP-Sieger erzählte auch: «Ich habe die Studenten der Astra Honda Racing School auf der Sentul-Rundstrecke getroffen und denke, dass Honda grossartige Arbeit leistet und jungen Talenten die Chance gibt, ihre Träume zu verwirklichen, Vielleicht treten wir bald mal gegen einen der Junioren dort an. Ich habe es auch sehr genossen, die neue Honda CBR250RR zu fahren. Die Fans auf den Tribünen sind ausgeflippt.»

«Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es wäre, hier ein Rennen zu fahren – es wäre überwältigend! Nur schade, dass Dani (Pedrosa) nicht dabei sein kann. Ich wünsche ihm nur das Beste und hoffe, dass er bald wiederkommt», fügte Márquez an.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Fr. 05.06., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Fr. 05.06., 14:00, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 05.06., 15:50, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Fr. 05.06., 17:50, Motorvision TV
Classic Races
Fr. 05.06., 18:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm