MotoGP

Valencia FP4: Stürze von Dani Pedrosa & Marc Márquez

Von Oliver Feldtweg - 12.11.2016 14:06

Eigentlich geht es um FP4 in der MotoGP-Klasse nur um den richtigen Speed fürs Rennen. Die Honda-Stars Pedrosa und Márquez wollten es trotzdem genau wissen – und stürzten.

Das vierte freie Training auf dem Circuit Ricardo Tormo forderte mit Dani Pedrosa und Marc Márquez zwei prominente Sturzopfer, die beiden Repsol-Honda-Werkspiloten kamen jedoch glimpflich davon.

Die Bestzeit sicherte sich Marc Márquez in 1:30,906 min vor Jorge Lorenzo (0,055 sec zurück) und Maverick Viñales, der 0,090 sec auf die Bestzeit einbüsste.

In diesem FP4 geht es in erster Linie darum, die Rennabstimmung zu verbessern und die Rennpace zu optimieren.

Stefan Bradl gelang mit 1:32,395 min die 17. Zeit. Teamkollege Bautista schaffte mit 1:32,133 min Platz 12.

Das Ergebnis: 1. Márquez, 1:30,906. 2. Lorenzo, 0,055 sec zur. 3. Vinales. 4. Iannone. 5. Rossi. 6. Crutchlow. 7. Aleix Espargaró. 8. Pol Espargaró. 9. Dovizioso. 10. Pedrosa. 11. Smith. 12. Bautista. – ferner: 17. Bradl. 22. Kallio (KTM), 1:33,597.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 18.02., 07:00, Motorvision TV
Nordschleife
Di. 18.02., 08:25, Motorvision TV
High Octane
Di. 18.02., 09:00, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 18.02., 10:15, Hamburg 1
car port
Di. 18.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Di. 18.02., 14:30, RBB Fernsehen
Plötzlich Onkel
Di. 18.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 18.02., 17:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Di. 18.02., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 18.02., 18:25, N24
WELT Drive
» zum TV-Programm
131