MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

Austin-GP: Alles live im Pay-TV auf Eurosport 2

Von Sharleena Wirsing
Auf dem Circuit of the Americas MotoGP-WM 2017 in die dritte Runde. In Texas zeigt sich, ob Maverick Viñales, Franco Morbidelli und Joan Mir ihre WM-Führung erfolgreich verteidigen können.

Neun der 18 MotoGP-Rennen werden auch 2017 auf dem Pay-TV-Sender Eurosport 2 übertragen. Der Austin-GP ist das zweite Rennwochenende in dieser Saison, das in Deutschland nicht kostenfrei gezeigt wird. Die Action aus Texas wird in Deutschland ausschließlich auf Pay-TV-Sender Eurosport 2 oder über den Eurosport Player (bis 30. April 19,99 Euro für die gesamte MotoGP-Saison) zu sehen sein. Alle Informationen zum Eurosport Player gibt es unter www.eurosportplayer.de.

Wiederholungen im Free-TV: Am Sonntag wird das MotoGP-Qualifying um 13:15 Uhr auf Eurosport 1 wiederholt. Das Moto2-Rennen von Austin wird am Montag um 12:30 Uhr als Aufzeichnung im Free-TV gezeigt. Die Aufzeichnung des MotoGP-Rennens wird am Montag ab 13:15 Uhr ausgestrahlt.

Die Planung und Senderverteilung 2017 im Detail: Die Saisonstationen in Katar (1), Jerez (4), Assen (8), Sachsenring (9), Brünn (10), Misano (13), Aragón (14), Sepang (17) und Valencia (18) sind bei Eurosport 1 und Eurosport 1HD live im Free-TV zu sehen sein.

Die Rennwochenenden in Termas de Río Hondo (2), Austin (3), Le Mans (5), Mugello (6), Barcelona (7), Spielberg (11), Silverstone (12), Motegi (15) und Phillip Island (16) werden bei Pay-TV-Sender Eurosport 2 und Eurosport 2 HD live übertragen.

Das MotoGP-Team von Eurosport wurde nach Streitigkeiten für die Saison 2016 neu aufgestellt. Nachdem Alex Hofmann zu Servus TV wechselte, musste ein neuer Experte gefunden werden. Ralf Waldmann, 20-facher GP-Sieger und 250-ccm-Vizeweltmeister 1996 und 1997, wurde neuer Eurosport-MotoGP-Experte. Die Rolle des Moderators in der Boxengasse übernahm der TV-erfahrene Jan Stecker. In der TV-Kabine arbeitet seit 2016 ein Trio zusammen: Harry Weber, Stefan Nebel und Johannes Orasche. An diesem Team wird sich auch 2017 nichts ändern.

Johannes Orasche wird mit Experte Stefan Nebel die Rennen der Moto2- und MotoGP-Klasse begleiten. Harry Weber wird zusammen mit Nebel die Moto3-Rennen kommentieren.

Die Übertragung in Österreich und der Schweiz:

In Österreich sehen die Fans das dritte Rennwochenende der MotoGP-WM 2017 am Samstag (22.4.) ab 20:15 Uhr mit dem vierten Training der MotoGP-Klasse und Sonntag (23.4.) ab 17:40 Uhr live bei ServusTV mit den Experten Alex Hofmann und Gustl Auinger.

In der Schweiz überträgt SRF 2 ab 19:15 Uhr live das Moto2-Rennen mit Tom Lüthi, Dominique Aegerter und Jesko Raffin, um 20:55 Uhr folgt das Rennen der MotoGP-Klasse kommentiert von Claude Jaggi.

 

Die Sendezeiten bei Eurosport im Überblick:

Freitag, 21. April
Uhrzeit Session Klasse Sender
15.45 Aufz. Argentinien-GP
Rennen MotoGP Eurosport 2
16.00 live 1. Training
Moto3 Eurosport 2
16.45 live 1. Training MotoGP Eurosport 2
17.45 live 1. Training Moto2 Eurosport 2
18.45 Aufz. Argentinien-GP Rennen Moto3 Eurosport 2
19.00 Aufz. Argentinien-GP Rennen Moto2 Eurosport 2
19.30 Aufz. Argentinien-GP Rennen MotoGP Eurosport 2
20.00 live 2. Training
Moto3 Eurosport 2
21.00 live 2. Training
MotoGP Eurosport 2
22.00 live 2. Training
Moto2 Eurosport 2
Samstag, 22. April
Uhrzeit Session Klasse Sender
15.30 Aufz. 2. Training MotoGP Eurosport 2
16.00 live 3. Training Moto3 Eurosport 2
16.45 live 3. Training MotoGP Eurosport 2
17.45 live 3. Training
Moto2 Eurosport 2
18.45 live Vorberichte MotoGP Eurosport 2
19.30 live Qualifying Moto3 Eurosport 2
20.15 live FP4 & Qualifying MotoGP Eurosport 2
22.00 live Qualifying Moto2 Eurosport 2
Sonntag, 23. April
Uhrzeit Session Klasse Sender
13.15 Aufz. Qualifying
MotoGP Eurosport 1
15.30 live Warm Up Moto3 Eurosport 2
16.00 live Warm Up Moto2 Eurosport 2
16.40 live Warm Up MotoGP Eurosport 2
17.00 live Vorberichte MotoGP Eurosport 2
18.00 live Rennen Moto3 Eurosport 2
19.15 live Rennen Moto2 Eurosport 2
20.45 live Rennen MotoGP Eurosport 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 22:20, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 20.07., 23:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 20.07., 23:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa. 20.07., 23:45, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
» zum TV-Programm
6