Sachsenring FP1: Andrea Dovizioso vorn – 11. Folger

Von Oliver Feldtweg
MotoGP
Bei Rossi streikte das Motorrad, Rabat, Iannone, Redding und Bautista stürzten, Andrea Dovizioso holte sich auf dem Sachsenring im 1. MotoGP-Training die Bestzeit. 11. Folger.

Wegen des neuen Fahrbahnbelags wurden in der MotoGP-Klasse die Trainings am Freitag um zehn Minuten von 45 auf 55 Minuten verlängert, ausserdem bekamen die Teams mehr Mischungen und mehr Reifen – 24 statt 22 Slicks für die drei Tage.

Nach 17 Minuten lag Weltmeister Marc Márquez in 1:22,265 min an der Spitze vor Crutchlow, Folger, Aleix Espargaró. 5. Rossi vor Petrucci, Lorenzo, Kallio, Zarco und Pedrosa. 14. Viñales, + 1,117 sec.

Rossi stand zu diesem Zeitpunkt mit seiner Werks-Yamaha neben der Strecke. Seine M1 hatte bei der KTM-Tribüne den Geist aufgegeben.

Rossi unternahm alles, um das Motorrad an die Box zurückzubringen, denn er war mit seinem einzigen neuen Chassis unterwegs und wollte keine Trainingszeit mit dem alten Chassis vergeuden.

Aber dieses Unterfangen gestaltete sich mühsam, immerhin kam Rossi bis ins Fahrerlager, nachdem er am Streckenrand gerollt war und mit den Füssen das Bike angeschubst hatte. Im Bergaufstück im Paddock stieg er dann ab... Da nahmen die Mechaniker die Yamaha in Empfang und deckten sie für den Weitertransport zu.

30 Minuten vor Schluss lang immer noch Márquez mit 1;:22,265 min auf Platz 1. Zum Vergleich: Im Vorjahr hatte er mit 1:21,160 min die Pole-Position erzielt.

In den letzten 20 Minuten änderte sich die Situation. WM-Leader Andrea Dovizioso stürmte mit 1:22,175 min auf Platz 1, Viñales lag jetzt 0,036 sec dahinter auf Platz 2. Dann folgten Márquez, Crutchlow, Petrucci, Bautista, Folger, Aleix Espargaró, Rossi und Redding. 1. Lorenzo vor Barbera, Zarco und Pol Espargaró, der auf der KTM um nur 0,819 sec hinter Platz 1 lag.

Zwölf Minuten vor dem Rennen schmuss Andrea Iannone seine Suzuki im ominösen Turn 11 wuchtig ins Kiesbett. Er lag nur an 20. Stelle.Vorher war Tito Rabat ins Kiesbett gerauscht und dann bei der versuchten Rettung des Ausritts auf dem nassen Gras harmlos umgekippt. nn

Sieben Minuten vor Schluss drängte sich wieder Repsol-Honda-Pilot Marc Márquez auf Platz 1 mit einer Zeit von 1:22,012 min. Dovizioso lag 0,163 sec dahinter. 3. Viñales, + 0,199 sec. 4. Aleix Espargaró. 5. Lorenzo, 6. Bautista. 7. Crutchlow. 8, Petrucci. 9. Rossi. 10. Folger.

Aber vier Minuten vor dem Ende stand mit Maverick Viñales der nächste Spitzenreiter auf Platz 1. Der Yamaha-Pilot legte mit 1:21,637 min eine neue Bestzeit vor. Aleix Espargaró brauste mit der Aprilia auf Platz 2, er lag nur 0,195 sec zurück. 3. jetzt Bautista vor Márquez, Zarco, Petrucci, Miller, Redding, Pedrosa, Dovizioso. 11. Crutchlow.

Doch Dovizioso gab sich nicht geschlagen und konterte in der letzten Minute mit 1:21,589 min – damit war er wieder auf Platz 1. 2. Vinales, + 0,038 sec. 3. Pedrosa, + 0,190 sec. Dann stürzte Scott Redding im Turn 11 noch unmittelbar vor Marc Márquez übers Vorderrad, dort erwischte es am Schluss auch Bautista.

Der Endstand des FP1: 1. Dovizioso 1:21,599. 2. Viñales, + 0,038 sec. 3. Pedrosa, + 0, 190 sec. 4. Aleix Espargaró, + 0,239 sec. 5. Bautista, + 0,241. 6. Márquez, + 0,299. 7. Zarco. 8. Petrucci. 9. Miller. 10. Redding. 11. Folger. 12. Lorenzo. 13. Crutchlow. 14. Barbera. 15. Lowes. 16. Rossi, + 0,936. 17. Pol Espargaró, KTM. 0,954 sec. 18. Abraham. 19. Rins. 20. Rabat. 21. Smith. 22. Baz. 23. Kallio. 24. Iannone.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 23:35, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 13.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 01:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 14.05., 02:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 14.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 14.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
» zum TV-Programm
3DE