Valentino Rossi: «Top-5 gleichauf beim Saisonfinale»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Andrea Dovizioso und Valentino Rossi

Andrea Dovizioso und Valentino Rossi

Nur 13 Punkte trennen die Top-3 der MotoGP-Gesamtwertung nach zwölf von 18 Rennen. Die ersten fünf Fahrer liegen innerhalb von 35 Punkten. Wie schätzen Rossi & Co. ihre Chancen ein?

2017 geht es in der MotoGP-Gesamtwertung eng zu. Der WM-Fünfte Dani Pedrosa liegt 35 Punkte hinter WM-Leader Andrea Dovizioso, Valentino Rossi 26, Maverick Viñales 13 und Marc Márquez 9. Die brennende Frage: Wer wird 2017 den Titel holen?

Die Antwort von WM-Leader Dovizioso: «Mittlerweile ist die Saison schon etwas weiter fortgeschritten, aber ich bin überzeugt, dass der WM-Kampf komplett offen ist – bis zu Dani auf Rang 5. Jedes Rennen kann alles ändern. Seht euch nur Marc an. In den letzten Rennen baute er einen Vorsprung auf. Es sah aus, als wäre er der schnellste Fahrer. In Silverstone hatte er dann Pech. Doch das ist etwas, das passieren kann. Alles ist offen. Wir sprechen zu viel über den Titelkampf. Ich denke nicht, dass die Zeit dafür schon gekommen ist. Im Moment müssen alle noch zu hundert Prozent pushen und versuchen, das Maximum herauszuholen. Die Abstände sind sehr gering. In sechs Rennen werden noch viele Punkte vergeben. Wir müssen noch immer Rennen für Rennen denken.»

«Ja, in sechs Rennen werden viele Punkte vergeben», stimmte Maverick Viñales zu. «Wir sind nah dran. Die ersten fünf Fahrer in der Tabelle liegen noch immer eng beisammen. Wir müssen einfach so intensiv arbeiten wie in Silverstone und das Bike verbessern. Die anderen Hersteller haben sich während der Sommerpause deutlich gesteigert, wir hatten mehr Probleme. Doch nun kommen wir zurück. Ich weiß, dass wir sehr stark sein können, wenn das Bike funktioniert.»

Altmeister Valentino Rossi hat Chancen auf seinen zehnten WM-Titel. «Ich hoffe, dass die Top-5 in der Punktetabelle gleichauf zum Saisonfinale nach Valencia kommen. Dann brauchen wir sehr gutes Wetter am Freitag und Samstag, bevor es am Sonntag richtig stark regnet. Ich hoffe, der Titelkampf wird so entschieden», scherzte der «Doctor».

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE