Offiziell: Thailand 2018 bis 2020 im MotoGP-Kalender

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
In Kürze wird der MotoGP-Kalender für die Saison 2018 bekanntgegeben. Nun ist offiziell: Der Chang International Circuit in der Provinz Buriram in Thailand ist darin enthalten.

Thailand wird in den MotoGP-Kalender 2018 aufgenommen. Sakon Wannapong, der Governor of Sport Authority of Thailand, und Carmelo Ezpeleta, Dorna-CEO unterzeichneten am heutigen Donnerstag während einer Zeremonie in Bangkok mit seiner Exzellenz General Tanasak Patimapragorn, dem stellvertretenden Ministerpräsident Thailands, den Vertrag. Von 2018 bis 2020 werden MotoGP-Rennwochenenden auf dem Chang International Circuit stattfinden. Auch Pongpanu Svetarundra, Sport- und Tourismuspräsidentin, nahm an der Zeremonie teil.

Mehr als 200 Medienvertreter waren bei diesem Event anwesend.

Tanasak Patimapragorn, der stellvertretende Ministerpräsident Thailands, erklärte: «Wir sind glücklich, dass die MotoGP-WM nach Thailand kommt. Es ist ein sehr guter Deal für alle Akteure im Motorradsport. Obwohl sie Konkurrenten sind, kamen sie alle zusammen, um die MotoGP-WM nach Thailand zu holen. Wir danken der Rennstrecke von Buriram und Carmelo sowie den Medienvertretern. Viele Medienschaffende sind heute hier, was zeigt, dass großes Interesse an diesem Rennen besteht.»

Patimapragorn ist bewusst: «Es ist eine Herausforderung für Thailand, die MotoGP-WM zu beherbergen, aber auch abseits der Rennstrecke wird sich das positiv auf die Infrastruktur von Thailand auswirken. Es wird auch eine Überarbeitung des Flughafens geben. Nicht nur Buriram, sondern auch die Region und der ganze Nordosten von Thailand werden wirtschaftlich davon profitieren. Wir danken Dorna Sports, dass die MotoGP-WM nach Thailand kommt.»

«Heute unterzeichneten die Sport-Verantwortlichen von Thailand und Dorna Sports einen Vertrag für den Grand Prix von Thailand auf der Rennstrecke von Buriram von 2018 bis 2020», bestätigte Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta. «Thailand ist ein großer Markt für die Motorradhersteller. Zudem können sie die MotoGP-WM nutzen, um den Tourismus-Sektor weiter auszubauen. Wir sind stolz, eine Einigung mit der thailändischen Regierung erzielt zu haben. Bisher fanden hier nur Rennen der Superbike-WM statt. Auch dieser Vertrag wird in naher Zukunft verlängert. Das wird sicher ein Grand Prix, der auf großes Interesse stößt. Nun müssen wir noch ein paar Rennwochenenden zeitlich fixieren, dann können wir den Kalender für 2018 offiziell verkünden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
6DE