Aleix Espargaró, Aprilia: Zuversicht nach Misano-Test

Von Otto Zuber
Das Aprilia Racing Team Gresini blickt mit viel Optimismus auf den San-Marino-GP. Aleix Espargaró ist überzeugt, dass die Mannschaft beim jüngsten Misano-Test einen Fortschritt erzielen konnte.

Für Aleix Espargaró und Sam Lowes steht in dieser Woche ein ganz besonderer GP auf dem Programm: Der 13. WM-Lauf auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli ist das Heimspiel des Aprilia-Teams, das vor einigen Wochen auf dem 4,226 km langen Rundkurs einen erfolgreichen Test absolvierte.

Entsprechend gross sind die Hoffnungen, im San-Marino-GP ein gutes Ergebnis einzufahren. Zugpferd Aleix Espargaró ist überzeugt, dass auch alle Zutaten für ein starkes Wochenende vorhanden sind. «Die Tests, die wir auf dieser Strecke absolviert haben, liefen sehr gut. Sie haben es uns erlaubt, einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Deshalb reisen wir auch gut vorbereitet nach Misano an – wir haben alles, was es für ein erfolgreiches Wochenende braucht.»

«Ich habe mich nach dem Rennen in Silverstone etwas ausgeruht, um mich von meiner Verletzung zu erholen», verriet der ältere der beiden Espargaró-Brüder, der nach einem Kart-Abenteuer in Kerpen/D mit einer Rippenverletzung arg gehandicapt zum Silverstone-GP antreten musste und zwei Runden vor Schluss einen Motorschaden erlitt.

Sein Teamkollege Lowes, der sich im Grossbritannien-GP mit einem Crash vorzeitig aus dem Rennen verabschiedet hatte, verweist auch auf den Misano-Test: «Da hatte ich ein gutes Gefühl. Ausserdem ist dies das Heimrennen von Aprilia, nur schon deshalb hoffe ich auf eine gute Performance an diesem Wochenende. Derzeit bin ich glücklich mit dem Bike und der Arbeit des Teams.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 06.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 15:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 15:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 06.07., 15:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 15:35, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Mi.. 06.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 16:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
» zum TV-Programm
3AT