Aleix Espargaró (Aprilia): Mittelhand gebrochen

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Aleix Espargaró

Aleix Espargaró

Das Aprilia Racing Team Gresini hat beim Australien-GP einen heftigen Rückschlag erlitten. Aleix Espargaró hat einen Bruch des vierten Mittelhandknochen (links) erlitten.

Ausgerechnet in dieser Phase, in der es bei Aprilia erstaunlich aufwärts ging, bangt der italienische Hersteller um sein bestes Pferd im Stall.

Aleix Espargaró, am Freitag in Phillip Island Gesamtschnellster, am Samstag im Q2 auf Platz 8, stürzte im Rennen zum Australien-GP in der siebten Runde an sechster Stelle, er lag hinter Miller und vor Cal Crutchlow.

Die Diagnose im Medical Centre war ein Schock für das Aprilia-Werksteam: Vierter Mittelhandknochen an der linken Hand gebrochen.

«Aleix wird sich nicht operieren lassen. Denn er wird am Freitag in Sepang versuchen, das Training aufzunehmen», erklärte Aprilia-Communications-Manager Andrea Zoccarato. «Normal muss man mit so einer Verletzung sechs Wochen Gips tragen.»

«Das wird eine schmerzhafte Angelegenheit. Aber wir werden es probieren», erklärte Teammanager Dario Raimondi.

«Das Rennen hat gut begonnen», schilderte Espargaró. «Der Start war alles andere als perfekt. Doch ich habe mich dann in der Spitzengruppe eingeklinkt und hatte ein gutes Gefühl. Aber als ich Miller in der ersten Kurve überholt habe, bin ich leider zu weit rausgetragen worden. Ich bin auf den dreckigen Streckenteil geraten und ausgerutscht. Trotzdem sollte möglich sein, dass ich das Rennen in Malaysia nächsten Sonntag bestreite, trotz der Handverletzung. Wir werden am Freitag sehen, in welchem Zustande ich mich befinde.»

Und ausgerechnet von Jack Miller wurde Aleix Espargaró in der WM-Tabelle überholt. Er liegt jetzt mit 62 Punkten an 13. Position.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 14:15, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
  • Sa. 31.10., 14:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:30, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:30, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 31.10., 14:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
6DE