Das ist die MotoGP-WM 2018: 12 Teams, 24 Piloten

Von Kay Hettich
MotoGP
2018 sehen wir 24 MotoGP-Bikes in der Startaufstellung

2018 sehen wir 24 MotoGP-Bikes in der Startaufstellung

Für regelmäßige Besucher von SPEEDWEEK.com enthält die vor wenigen Minuten von der FIM veröffentlichte Teilnehmerliste für die MotoGP-WM 2018 keine Überraschungen.

Noch trägt die MotoGP-Teilnehmerliste der FIM zwar den Zusatz 'vorläufig', doch an der Zusammensetzung wird sich bis zum Saisonauftakt im nächsten Jahr nichts mehr ändern.

Aus der Moto2-Klasse steigen Weltmeister Franco Morbidelli, Tom Lüthi, Takaaki Nakagami und Xavier Simeon in die MotoGP-Klasse auf. Weichen müssen dafür, wie bekannt ist, Sam Lowes, Héctor Barberá und Loris Baz.

Unter den 24 Piloten für die MotoGP-Klasse ist auch der erkrankte Jonas Folger. Tech3-Teambesitzer Hervé Poncharal hofft, dass sein deutscher Schützling bis zu den ersten 2018-Tests ab 28. Januar in Sepang wieder einsatzfähig ist.

Das sind die MotoGP-Piloten 2018:

 

Nr. No. Fahrer (Nat./Motorrad) Team
1 4 Andrea Dovizioso (I/Ducati) Ducati Team
2 5 Johann Zarco (F/Yamaha) Monster Yamaha Tech3
3 9 Danilo Petrucci (I/Ducati) Octo Pramac Racing
4 10 Xavier Simeon (B/Ducati) Reale Avintia Racing
5 12 Tom Lüthi (CH/Honda) EG 0,0 Marc VDS
6 17 Karel Abraham (CZ/Ducati) Pull&Bear Aspar Team
7 19 Álvaro Bautista (E/Ducati) Pull&Bear Aspar Team
8 21 Franco Morbidelli (I/Honda) EG 0,0 Marc VDS
9 25 Maverick Viñales (E/Yamaha) Movistar Yamaha
10 26 Dani Pedrosa (E/Honda) Repsol Honda Team
11 29 Andrea Iannone (I/Suzuki) Team Suzuki Ecstar
12 30 Takaaki Nakagami (J/Honda) LCR Honda Idemitsu
13 35 Cal Crutchlow (GB/Honda) LCR Honda Castrol
14 38 Bradley Smith (GB/KTM) Red Bull KTM
15 41 Aleix Espargaró (E/Aprilia) Aprilia Racing Gresini
16 42 Alex Rins (E/Suzuki) Team Suzuki Ecstar
17 43 Jack Miller (AUS/Ducati) Octo Pramac Racing
18 44 Pol Espargaró (E/KTM) Red Bull KTM
19 45 Scott Redding (GB/Aprilia) Aprilia Racing Gresini
20 46 Valentino Rossi (I/Yamaha) Movistar Yamaha
21 53 Tito Rabat (E/Ducati) Reale Avintia Racing
22 93 Marc Márquez (E/Honda) Repsol Honda Team
23 94 Jonas Folger (D/Yamaha) Monster Yamaha Tech3
24 99 Jorge Lorenzo (E/Ducati) Ducati Team

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 25.01., 15:55, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 25.01., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 25.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
» zum TV-Programm
7DE