Aleix Espargaró (Aprilia): Bis Sepang-Test wieder fit

Von Otto Zuber
MotoGP
Aleix Espargaró

Aleix Espargaró

Den Jerez-Test liess Aleix Espargaró wegen seiner verletzten linken Hand sausen. Der Aprilia-Werkspilot hat sich aber fest vorgenommen, bis zum ersten Sepang-Test im Januar 2018 wieder fit zu sein.

Die Anstrengung war einfach zu gross: Nachdem Aleix Espargaró das WM-Finale in Valencia hinter sich gebracht hatte, musste der Aprilia-Werkspilot auch noch zwei wichtige Testtage absolvieren – und das gleich nachdem er wieder aus seiner Verletzungspause zurückgekehrt war. Diese wurde wegen eines Crashs im Australien-GP nötig, bei dem er sich den Mittelhandknochen und den kleinen Finger seiner linken Hand gebrochen hatte.

Aleix Espargaró musste sich unters Messer legen, die Brüche wurden bei einer OP in Barcelona mittels einer Metallplatte und einiger Schrauben fixiert. Nun trainiert er fleissig, um bis zum ersten Sepang-Test wieder fit zu sein. Denn dort kann er die neue Aprilia RS-GP ausprobieren.

Bis zu den nächsten Testfahrten, die vom 28. bis 30. Januar 2018 stattfinden werden, sieht sein Trainingsprogramm eine zunehmende Belastung seiner verletzten Hand vor, wie der 28-Jährige verrät: «Der Heilungsprozess verläuft gut. Das Wochenende in Valencia war eine grosse Herausforderung, und dann hatten wir auch nich zwei ziemlich wichtige Testtage gleich nach dem Rennen. Deshalb trainiere ich derzeit nur auf dem Fahrrad, mit der Absicht, gegen Ende des Jahres wieder mit etwas Offroad-Training zu beginnen.»

«Dann können wir auch den Zustand meiner Hand genau prüfen», weiss der 208-fache GP-Pilot aus Granollers, der kämpferisch anfügt: «Ich will nach der Pause in Top-Form wieder zurückkommen und ich kann es kaum erwarten, bis ich beim nächsten Sepang-Test auf der RS-GP wieder Gas geben kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE