Marc Márquez (Honda): Sein Rat an Morbidelli und Mir

Von Frank Aday
MotoGP
Weltmeister unter sich: Joan Mir, Marc Márquez und Franco Morbidelli

Weltmeister unter sich: Joan Mir, Marc Márquez und Franco Morbidelli

Marc Márquez, MotoGP-Neuling Franco Morbidelli und Moto2-Rookie Joan Mir verrieten nun ihre Ziele für die Saison 2018. Weltmeister Márquez gab den Rookies zudem einen wichtigen Rat mit auf den Weg.

Bei einem PR-Event für ihren gemeinsamen Sponsor Estrella Galicia 0,0 trafen Marc Márquez, MotoGP-Neuling Franco Morbidelli und Moto2-Rookie Joan Mir aufeinander. «Natürlich könnte ich ihnen viele Ratschläge geben, aber ich werde nur eins sagen: ‹Habt Spaß.› Eines Tages werden sie beide meine Gegner sein. Sie müssen die schönen Momente auskosten und genießen, denn auch schlechte Zeiten werden kommen», weiß der MotoGP-Weltmeister.

«Mein Ziel für die kommende Saison ist es, weniger zu stürzen», lachte Márquez, der bei 18 Rennwochenenden 2017 ganze 27 Mal zu Sturz kam. «Zudem muss ich auf alle Fahrer achten. Ich muss alle im Auge behalten. Natürlich will ich auch schneller und konstanter sein. Ich werde die Fehler vermeiden, die ich 2017 gemacht habe.»

«Das perfekte erste MotoGP-Jahr, was die Resultate betrifft, wäre den Titel ‹Rookie of the Year› zu holen», sagt Moto2-Weltmeister Franco Morbidelli, der an der Seite von Tom Lüthi eine Marc VDS-Honda pilotieren wird. «Das kurzfristige Ziel ist, Selbstvertrauen und Speed aufzubauen. Nach den Tests muss ich gut auf die ersten Rennen vorbereitet sein. Nach den ersten fünf Rennen kennen wir dann mein Level und werden darauf aufbauen.»

Auch Moto3-Weltmeister Joan Mir hat in der Moto2-Klasse klare Ziele: «Meine Vorgabe ist, so schnell wie möglich an die Spitze zu kommen. Es ist sehr wichtig, mich immer weiter zu steigern. Ich will lieber ruhig herangehen und alles Schritt für Schritt machen, um am Ende stark zu sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
7DE