Katar-Test, 17 Uhr: Ducati vor Yamaha und Honda

Von Frank Aday
MotoGP
Andrea Dovizioso in Katar

Andrea Dovizioso in Katar

Zwei Stunden vor dem Ende des zweiten MotoGP-Testtages in Katar lag Ducati-Pilot Andrea Dovizioso vor Johann Zarco und Cal Crutchlow an der Spitze. Die Top-3 schafften Zeiten unter 1:55 min.

Suzuki-Pilot Andrea Iannone machte Andrea Dovizioso am zweiten Testtag in Katar Platz 1 der MotoGP-Zeitenliste streitig, doch kurz vor 16 Uhr, 18 Uhr in Katar, eroberte «Dovi» die Spitze zurück. Auch Tech3-Yamaha-Pilot Johann Zarco schob sich an Iannone vorbei.

Um 16:30 Uhr lagen bereits drei Fahrer mit drei unterschiedlichen Bikes unter 1:55 min: Dovizioso, Zarco und Crutchlow.

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso stand mit 1:54,734 min um 17 Uhr an der Spitze der Zeitenliste. 0,140 sec dahinter folgte Johann Zarco (Yamaha) vor Cal Crutchlow (Honda), Danilo Petrucci (Ducati), Andrea Iannone (Suzuki), Alex Rins (Suzuki), Dani Pedrosa (Honda) und Marc Márquez (Honda).

Die Yamaha-Werkspiloten Maverick Viñales und Valentino Rossi mussten sich mit den Plätzen 8 und 11 abfinden. Viñales, der den Katar-GP 2017 gewann, lag 0,687 sec zurück, Altmeister Rossi büßte 0,959 sec ein.

MotoGP-Test Katar, 2. März, 17 Uhr:

1. Andrea Dovizioso, Ducati, 1:54,734 min
2. Johann Zarco, Yamaha, +0,140
3. Cal Crutchlow, Honda, +0,258
4. Danilo Petrucci, Ducati, +0,454
5. Andrea Iannone, Suzuki, +0,461
6. Alex Rins, Suzuki, +0,542
7. Dani Pedrosa, Honda, +0,548
8. Marc Márquez, Honda, +0,573
9. Maverick Viñales, Yamaha, 0,687
10. Jorge Lorenzo, Ducati, +0,828
11. Aleix Espargaró, Aprilia, +0,874
12. Valentino Rossi, Yamaha, +0,959
13. Scott Redding, Aprilia, +1,089
14. Karel Abraham, Ducati, +1,142
15. Tito Rabat, Ducati, +1,216
16. Jack Miller, Ducati, +1,287
17. Takaaki Nakagami, Honda, +1,326
18. Álvaro Bautista, Ducati, +1,370
19. Franco Morbidelli, Honda, +1,388
20. Hafizh Syahrin, Yamaha, +1,529
21. Bradley Smith, KTM, +1,549
22. Tom Lüthi, Honda, +1,561
23. Xavier Siméon, Ducati, +2,061
24. Mika Kallio, KTM, +2,510

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE