Andrea Iannone: «Katar ist gutes Pflaster für mich»

Von Frank Aday
MotoGP
Andrea Iannone

Andrea Iannone

In seinem ersten Jahr auf der Werks-Suzuki erreichte Andrea Iannone nur den 13. WM-Rang. «Für die MotoGP-Saison 2018 sind wir deutlich besser aufgestellt», versichert der Italiener.

Suzuki arbeitete im Winter emsig am Chassis, dem Motor und der Elektronik der GSX-RR. Mit Erfolg. Nach den Testfahrten der Vorsaison zeigten sich Alex Rins und Andrea Iannone zuversichtlich für die Saison 2018.

Bereits bei den letzten vier Rennen 2017 erreichte Iannone drei Mal die Top-6. «Der erste Teil der Saison 2017 war sicher sehr schwierig für uns, aber am Ende haben wir aufgeholt und die Lücke verkleinert. Wir waren nah an der Spitze dran. Trotzdem haben wir intensiv weitergearbeitet, um für die Tests und die neue Saison vorbereitet zu sein. Dieses Jahr begann für uns unter besseren Vorzeichen. Das Bike bietet uns eine bessere Grundlage, was uns eine effektive Arbeit während der Tests ermöglichte. Wir verstanden sehr gut, in welche Richtung wir bei der Entwicklung gehen müssen. Ich denke, dass mein Gefühl für das Bike vor allem auf dieser Strecke sehr gut ist. Die Zeiten lagen bei den Tests sehr eng zusammen und diese Klasse ist immer eine Herausforderung, aber wir werden das Beste herausholen.»

Unter dem Flutlicht des Losail International Circuit in der Wüste von Katar glänzte Iannone in der Vergangenheit immer wieder mit starken Rennen. «Ich weiß es nicht genau», grübelte der Italiener. «Wenn mein Gefühl für das Bike gut ist, dann kann ich überall richtig schnell sein. Trotzdem ist Katar wirklich ein gutes Pflaster für mich.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 19.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 19.10., 16:25, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Mo. 19.10., 17:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 19.10., 17:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 19.10., 18:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
5DE