Andrea Dovizioso: «Zarco einer der Titelanwärter»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Dovizioso: «Zarco führte nur, weil wir das wollten»

Dovizioso: «Zarco führte nur, weil wir das wollten»

Johann Zarco beeindruckte die MotoGP-Elite bereits 2017 als Rookie mit Führungsrunden in Katar und drei Podestplätzen. Beim Saisonauftakt 2018 zeigte er sich in der ersten Rennhälfte erneut stark.

Johann Zarco führte das MotoGP-Rennen in Katar an, bis ihn ein Reifenproblem einbremste und ihn auf Rang 8 zurückwarf. Mit dem Franzosen aus dem Tech3-Yamaha-Team ist 2018 stets an der MotoGP-Spitze zu rechnen. Schon 2017 glänzte er als bester Fahrer eines Satelliten-Teams mit dem sechsten WM-Rang, nun sind die Top-3 der Gesamtwertung sein Ziel.

Auch WM-Leader Andrea Dovizioso ist von Zarco, der die 2016-Yamaha einsetzt, beeindruckt. «Ich weiß nicht, ob er nicht doch eine Werksmaschine hat. Die genaue Situation kenne ich nicht. Doch ich bin überzeugt, dass die meisten Fahrer aus Satelliten-Teams mittlerweile wirklich sehr gute Bikes haben. Einige Fahrer haben nun dasselbe Bike wie ich im letzten Jahr. Andere Hersteller handhaben das ähnlich. Trotzdem hat er bestätigt, dass er die richtige Herangehensweise und einen guten Speed hat.»

«Zarco kann 2018 einer der Titelanwärter sein», ist Dovizioso überzeugt. «Das habe ich schon vor dem Rennen gesagt. Doch er bekam große Probleme und hatte nicht genug Grip. Er hat die Reifen zu stark beansprucht. Er hat das Rennen nur angeführt, weil wir das wollten, denn wir schonten unsere Reifen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
11DE