Jack Miller (Ducati/5.): «Sehr happy mit meiner Pace»

Von Frank Aday
MotoGP
Jack Miller auf der Pramac-Ducati

Jack Miller auf der Pramac-Ducati

Als Fünfter war Jack Miller auf der 2017-Desmosedici am Freitag in Mugello der beste Ducati-Pilot. Sein Pramac-Teamkollege Danilo Petrucci landete auf Platz 9.

Jack Miller punktete in allen bisherigen Saisonrennen und liegt nun auf dem sechsten Gesamtrang – nur fünf Punkte hinter seinem Teamkollegen Danilo Petrucci, der im Gegensatz zu Miller die 2018-Version der Ducati Desmosedici einsetzt. Am Freitag in Mugello war Miller bester Ducati-Pilot und übertraf Petrucci.

Miller landete mit 1:47,403 min auf Platz 5 der kombinierten MotoGP-Zeitenliste und büßte 0,668 sec auf die Bestzeit ein. «Ich bin mit unserer Arbeit zufrieden, obwohl ich nicht das Maximum aus dem weichen Hinterreifen herausholen konnte. Trotzdem bin ich sehr happy über meine Rennpace. Ich hoffe, dass ich am Samstag so weitermachen kann, denn mein Gefühl ist sehr gut.»

Danilo Petrucci landete auf Platz 9 und umrundete die 5,2 Kilometer lange Strecke in 1:47,569 min. Somit trennten ihn 0,834 sec von Andrea Iannones Bestzeit. Im letzten Jahr eroberte «Petrux» in Mugello den dritten Rang. «Wir müssen noch ein paar Probleme beheben. Ich kann noch nicht alles aus den Reifen herausholen. Alle Mischungen scheinen zu hart zu sein. Im letzten Jahr hatte Ducati einen Vorteil, aber in diesem Jahr haben wir ihn noch nicht gefunden. Wir müssen weiter am Set-up arbeiten, aber ich bin trotzdem zuversichtlich», versicherte der Italiener.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 21.04., 12:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Emilia Romagna 2021: Die Analyse, Highlights aus Imola
  • Mi.. 21.04., 13:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
  • Mi.. 21.04., 13:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi.. 21.04., 15:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 21.04., 15:20, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 21.04., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 21.04., 17:40, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 21.04., 18:45, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi.. 21.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 21.04., 21:00, Eurosport 2
    EWC All Access
» zum TV-Programm
3DE