Spielberg, Q1: Rossi scheitert, Bautista Schnellster

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Valentino Rossi

Valentino Rossi

Den Kampf um die letzten beiden Plätze im Qualifying 2 entschieden Álvaro Bautista und Alex Rins für sich. Yamaha-Werkspilot Valentino Rossi wird am Sonntag nur von der 14. Position starten.

Nur die schnellsten zwei Piloten im Q1 rücken zu den Top-10 der ersten drei freien Trainings in das Qualifying 2 auf. Im Q2 werden dann die Startplätze 1 bis 12 vergeben. In Spielberg mussten starke Fahrer wie Yamaha-Werkspilot Valentino Rossi, Suzuki-Fahrer Alex Rins und Jack Miller auf der Ducati im Q1 antreten.

Zu Beginn der 15-minütigen Session setzte sich Alex Rins mit 1:25,016 min vor Álvaro Bautista und Aleix Espargaró an die Spitze. Valentino Rossi reihte sich auf Platz 8 ein. Ducati-Pilot Bautista schnappte sich mit 1:24,417 min Platz 1 vor KTM-Pliot Bradley Smith. Rossi verbesserte sich auf die fünfte Position.

Jack Miller musste seine Ducati mit Schaltproblemen an die Pramac-Box bringen und auf seine zweite Maschine steigen. Rookie Tom Lüthi lag auf Platz 9, was den 19. Startplatz bedeuten würde.

Álvaro Bautista und Valentino Rossi legten Sektor-Bestzeiten vor. Bautista verbesserte sich auf 1:24,276 min und hielt Platz 1 vor Rossi. Smith wurde auf Platz 3 verdrängt, doch der KTM-Pilot schob sich wieder auf Platz 2, während Alex Rins an die Spitze stürmte.

Valentino Rossi fuhr langsam abseits der Ideallinie und suchte ein schnelles Zugpferd.

Mit 1:24,195 min stürmte Bautista zurück an die Spitze vor Rins, Smith fällt aus dem Top-2. KTM-Pilot Smith steuerte die Box an. Rossi schaffte es in seiner letzten Runde im Windschatten von Morbidelli nur auf Platz 4.

Álvaro Bautista sicherte sich mit 0,035 sec Vorsprung auf Alex Rins einen Platz im Q2. Bradley Smith scheiterte nur um 0,015 sec am Einzug in das Q2. Der KTM-Pilot wird am Sonntag von Platz 13 vor Valentino Rossi, Aleix Espargaró, Franco Morbidelli, der um drei Startplätze zurückversetzt wird, und Jack Miller starten. Tom Lüthi büßte 1,1 sec auf Bautista ein und wird nur von der 22. Position losfahren.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 11:30, ORF Sport+
Porsche Sprint Challenge Central Europe
Di. 04.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
Di. 04.08., 12:45, Motorvision TV
Classic
Di. 04.08., 14:00, Hamburg 1
car port
Di. 04.08., 15:00, ORF Sport+
Formel E - Story of Formula E
Di. 04.08., 15:00, OKTO
Mulatschag
Di. 04.08., 15:30, ORF Sport+
Formel E - Story of Formula E
Di. 04.08., 15:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 04.08., 15:45, Sky Junior
Die Biene Maja
Di. 04.08., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
18