Maverick Vinales (14.): Strafversetzung um 3 Plätze

Von Kay Hettich
MotoGP
Maverick Vinales: Nur Startplatz 14 beim Heimrennen

Maverick Vinales: Nur Startplatz 14 beim Heimrennen

Im Qualifying der MotoGP in Aragón fuhr Movistar Yamaha-Pilot Maverick Vinales ohnehin nur die elftbeste Zeit, ausgerechnet bei seinem Heimrennen kassierte der Spanier dann aber noch eine Strafversetzung.

Das Meeting in Aragón läuft bisher alles andere als gut für Yamaha. Bester der Startaufstellung ist Tech3-Ass Johann Zarco auf der beschaulichen zwölften Position, auf Platz 14 folgt Werkspilot Maverick Vinales.

Schnellster Yamaha-PIlot im Qualifying war aber eigentlich Vinales, der in 1:47,810 min 0,9 sec auf die Bestzeit von Jorge Lorenzo (Ducati) verlor, nachträglich aber noch eine Strafversetzung um drei Positionen hinnehmen musste. Denn der Spanier bummelte auf der Ideallinie und behinderte KTM-Pilot Bradley Smith, was der Rennleitung nicht verborgen blieb.

Vinales akzeptierte die Strafe klaglos!

«Das sind die Regeln – und als Bradley auf seiner schnellen Runde war, war ich auf seiner Ideallinie», gab der Moto3-Weltmeister von 2013 ohne Umschweife zu. «Das Qualifying zeigte aber nicht unser ganzes Potential. Ich hatte im Q2 ein paar Probleme mit der Elektronik, ich denke eine etwas bessere Zeit wäre möglich gewesen. Wir müssen weiterarbeiten, es ist noch Zeit bis Rennen.»

Übrigens: Teamkollege Valentino Rossi profitierte von der Regel, denn auch Franco Morbidelli erhielt eine Strafversetzung, wodurch Superstar Rossi von Startplatz 18 auf 17 nach vorne rückte – immerhin.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 05:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE