Jorge Lorenzo: Zehe gebrochen, Thailand-GP fraglich

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Wilder Abflug in der 1. Kurve: Jorge Lorenzo verletzte sich

Wilder Abflug in der 1. Kurve: Jorge Lorenzo verletzte sich

Ducati-Werksfahrer Jorge Lorenzo kam beim Aragón-GP als Pole-Setter nur bis zur ersten Kurve, dort stürzte er. Jetzt wettert er über Marc Márquez.

«Ich bin zur ersten Kurve gestürmt, aber Marc Márquez ist nach innen gefahren, hat die Ideallinie blockiert und sich nicht um seine Linie gekümmert, sondern nur sichergestellt, dass ich nicht einbiegen kann. Das war ein ‘block pass’. Márquez wurde dann weit rausgetragen, er fuhr aufs Grüne. Ich hatte keine andere Option, als ihm innen Platz zu geben, so musste ich im Dreck umlegen. Und da ich nicht fünf, sechs Plätze verlieren wollte, musste ich irgendwann das Gas aufdrehen. Dann ist das Hinterrad im Dreck weggerutscht. Klar, ein 'block pass' ist nicht verboten, aber es gibt ein Gentleman Agreement, wir machen das nicht. Doch es halten sich nicht alle Fahrer daran... Also muss ich meine Fahrweise auch überdenken. Zumindest bei gewissen Gegnern», schimpfte Lorenzo an die Adresse seines nächstjährigen Teamgefährten bei Repsol-Honda.

Die Diagnose der Ärzte ist niederschmetternd. «Jorge hat sich die große Zehe am linken Fuß ausgerenkt, der zweite Mittelfußknochen daneben ist gebrochen», berichtete Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti.

«Ich habe jetzt einen Kunststoffverband. Es kann gut sein, dass ich auch in Thailand in zwei Wochen nicht fahren kann», seufzte Lorenzo, der in diesem Jahr schon drei Rennen gewonnen hat.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 05:15, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Fr. 04.12., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 04.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 08:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 04.12., 10:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE