Pol Espargaró (KTM/6.): «Beste Chance in diesem Jahr»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Jubel bei KTM: Sebastian Risse, Mike Leitner und Pit Beirer (rechts) sind begeistert von Pol Espargaró

Jubel bei KTM: Sebastian Risse, Mike Leitner und Pit Beirer (rechts) sind begeistert von Pol Espargaró

Red Bull-KTM-Werkspilot Pol Espargaró begeisterte am Samstag in Valencia mit den Rängen 7, 3 und 6. Er hofft auf ein Regenrennen – und wird wohl eines bekommen.

«Eigentlich wollten wir uns die Kämpfe um Platz 5 erst für 2019 vorbehalten», schmunzelte KTM-Motorsport-Direktor Pit Beirer nach dem sechsten Startplatz des unermüdlichen Fighters Pol Espargaró in Valencia am Samstagnachmittag zufrieden.

Tatsächlich gelang dem Spanier das beste Quali-Ergebnis in dieser Saison, nachdem er eine Durstrecke der besonders Art durchgemacht hat – nur drei Punkte mit Platz 13 in Japan seit der Dutch-TT in Assen am 1. Juli.

Pol Espargaró gelang im Q2 eine persönliche Bestzeit von1:31,577 min, er verlor also nur 0,265 Sekunden auf die Pole-Zeit von Viñales – und steht direkt neben Weltmeister Marc Márquez (Platz 5) in der zweiten Startreihe.

Bisher hat Pol mit neunten Plätzen in Brünn und Phillip Island 2017 für die besten MotoGP-Ergebnisse von KTM gesorgt.

Pol, du hast in diesem Jahr nicht viele so erfreuliche Tage erlebt wie heute: Platz 7 im FP3, dann Platz 4 im FP4 und sechster Startplatz.

Ja, wenn man bedenkt, was wir in dieser Saison durchgemacht haben, dann bedeutet dieser Samstag viel mehr für uns als nur ein Qualifying-Tag. Diese Ergebnisse heuten sind sehr kostbar für uns nach all den Mühsalen, die wir in diesem Jahr erlebt haben. Wir sind super happy, auch für die Jungs in der KTM-Box.

Sie haben in diesem Jahr einige Male den Fahrer tauschen müssen, es war nicht einfach für sie. Jetzt bin ich froh und dankbar.  

Du warst beim Sepang-Test im Januar am zweiten Tag zu Mittag Vierter. Seitdem haben wir nicht oft solche Glanzleistungen von dir gesehen.

Wir liegen nach dem Quali nur 0,2 sec hinter der Bestzeit von Maverick. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Wir haben nicht erwartet, dass wir hier im Trockenen so konkurrenzfähig sein werden. Und wir waren auch in allen nassen Sessions hier in den Top-Ten, während beide Werks-Yamaha bei diesen sehr trickreichen Bedingungen beide Werks-Yamaha außerhalb der Top-Ten lagen.  

Das bedeutet, dass wir hier sehr gut sind. Jetzt bleibt zu hoffen, dass unser Paket auch auf anderen Pisten so gut funktioniert, wenn ich fit bin. Ich bin zurück bei meinem normalen Speed.

Mein Dank gilt dem Team, weil sie mich immer perfekt unterstützt haben in allen diesen schwierigen Wochen.

Morgen soll es wieder heftig regnen. Wäre dir eine trockene Piste lieber nach Platz 6 im trockenen Quali?

Wir wissen alle, dass es bei einer nassen Piste immer ein Gamble für alle ist. Heute gab es trickreiche Verhältnisse. Unter solchen Umständen kann der Fahrer ein bisschen mehr ausrichten als üblich, er kann den Unterschied machen. Er spielt dann eine größere Rolle als das Motorrad.

Wenn es im Rennen völlig trocken ist, mache ich mir etwas Sorgen, weil dann alle Gegner das Maximum aus ihren Bikes rauspressen. Das könnte unsere Chancen im Rennen etwas schmälern.

Im Nassen waren wir das ganze Wochenende in den Top-7 oder Top-8, und das ohne Stürze. Das heißt: Wenn wir im Regen ein gutes Rennen zeigen, können wir in eine sehr nette Position vorrücken…

Ich denke, wir haben das ganze Jahr bei KTM noch keine so gute Gelegenheit gehabt wie hier.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
5DE