MotoGP

KTM RC16: Ein MotoGP-Bike um 250.000 Euro schon weg

Von - 11.12.2018 13:08

Wer sich noch ein passendes Weihnachtsgeschenk leisten und es mal mit 65 Grad Schräglage versuchen will, muss rasch zugreifen. KTM hat bereits eine von zwei MotoGP-Maschinen verkauft.

Nach zwei Jahren in der MotoGP-Klasse gelang dem Red Bull KTM-Werksteam mit Pol Espargaró in Valencia erstmals der Sprung auf das Podest – Platz 3. Eingefleischte KTM-Fans können sich nun einen Teil dieser Erfolgsgeschichte nach Hause holen: KTM hat zwei RC16-Rennmaschinen zum Verkauf angeboten. Aber ein Motorrad hat schon einen Liebhaber gefunden. Das zweite MotoGP-Bike ist behrhrt, es gibt es zehn ernsthafte Interessenten – der Kaufpreis beträgt 250.000 Euro.

Die technischen Daten: Vier Zylinder, V4, 1000 ccm, mehr als 280 PS, 157 kg, ca. 340 km/h Top-Speed. Das maximale Bohrung ist vom Reglement auf 81 mm beschränkt. Das ergibt einen Hub von 48,5 mm. Zylinderwinkel ca. 90 Grad.

Data-Recording-Ingenieur Tex Geissler plaudert aus dem Nähkästchen: «Unsere MotoGP-Werksfahrer erreichen eine maximale Schräglage von 65 Grad. Von 0 auf 200 km/h beschleunigt die RC16 in 5,7 Sekunden. In Austin werden die Bikes in ca. 6,3 Sekunden von 330 auf 70 km/h abgebremst.»

Dann ergänzte Ex-GP-Pilot Geissler: «Wenn ich mit meiner 125er Aprilia 63 Grad Schräglage geschafft habe, ist es anschliessend gleich stufenlos auf 90 Grad weitergegangen...»

Unsere jüngste Meldung vom Verkauf der KTM RC16 hat auf Facebook stürmisches Interesse entfacht. Es wurden mehr als 500 Postings geschrieben und dabei mehrmals die Frage gestellt, ob die Bikes eigentlich fahrbereit seien.

«Die Bikes werden bei der Übergabe angestartet, um zu beweisen, dass es komplette Original-Maschinen sind», schildert KTM-Motorsport-Direktor Pit Beirer. «Wenn der Käufer wirklich mal damit auf einer Rennstrecke ausrücken will, muss er dazu technisches Personal bei uns buchen.»

Als besonderes «Schmankerl» kommt noch ein Paket mit Sammlerwert dazu: Ein Set von Pols Rennbekleidung samt Helm und Autogramm.

Außerdem bekommt der Käufer die Chance, an einem GP-Wochenende nach Wahl in das Red Bull KTM-Team zu schnuppern und bei einer Paddock- und Boxen-Tour die beiden Werksfahrer Pol Espargaró und Johann Zarco zu treffen – natürlich mit Teambekleidung und Zugang zur Red Bull Energy Station.

Interessierte Käufer können sich an diese E-Mail-Adresse wenden: rc16@ktm.com

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die KTM RC16 von Pol Espargaró © Schiel Die KTM RC16 von Pol Espargaró Auch Bradley Smith vollführte mit der KTM beängstigende Schräglagen © Schiel Auch Bradley Smith vollführte mit der KTM beängstigende Schräglagen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Red Bull Ring - Vanessa Guerra unterwegs mit Dani Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

So. 18.08., 22:20, SPORT1+


sportarena

So. 18.08., 22:20, SWR Fernsehen


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

So. 18.08., 22:30, Sport1


NASCAR University

So. 18.08., 23:15, Motorvision TV


Formula Drift Championship

So. 18.08., 23:15, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen

So. 18.08., 23:30, Sport1


Monster Jam Championship Series

So. 18.08., 23:45, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 00:00, Eurosport 2


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen

Mo. 19.08., 00:20, SPORT1+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 00:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
85