Ducati-Werksteam wirbt 2019 für «MISSION WINNOW»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Ferrari und Ducati haben in der GP-Saison 2019 etwas gemeinsam. Philip Morris wirbt auf den Fahrzeugen jetzt mit dem Slogan «MISSION WINNOW». Es geht nicht um ein Produkt, sondern nur um eine Idee.

Ducati Corse lud heute die Medien zur MotoGP-Teampräsentation mit dem neuen Fahrerduo Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci nach Neuchatel in die Westschweiz, genauer gesagt in den «Philip Morris R&D Cube». Dort forscht der Zigarettenkonzern an neuen innovativen Produkten, denn die Raucher kommen seit Jahren weltweit durch strenge Verbote immer stärker unter Druck.

Die Werbung für Tabakerzeugnisse wurde im Internet, in Zeitungen und Magazinen ab dem 1. Januar 2007 verboten. TV-Werbung war schon vorher untersagt worden.

In der Formel-1-Saison 2009 war Tabakwerbung nur bei 7 der 17 Grand Prix erlaubt, Philip Morris trat trotzdem mit der Marke Marlboro bis 2010 als Hauptsponsor des Rennstalls Ferrari auf. Auch in der MotoGP-WM zog sich Marlboro bei Ducati nach 2007 langsam zurück. 2008 wurde auf den Bikes von Stoner und Melandri noch mit dem Strichcode an Marlboro erinnert. Der Vertrag lief offenbar weiter.

Die Tabakindustrie ließ sich verschiedene neue Marketingstrategien einfallen, die mit herkömmlicher Werbung nichts zu tun hatten. Bald wurden sie unter dem Begriff «Below the line»-Marketing zusammengefasst. Um die potenziellen Kunden wurde in Diskotheken, auf Sportplätzen, bei Musikfestivals oder bei Universitäten geworben, oft auch durch geschicktes Product Placement.

Philip Morris stieg zuletzt auch ins lukrative Geschäft mit E-Zigaretten ein, im MotoGP-Fahrerlager waren 2018 in Europa überall «IQOS»-Lounges mit der Aufschrift «Tobacco Heating System» zu sehen. Wird jetzt also nicht mehr geraucht, sondern nur noch geheizt?

In der Formel 1 warb Ferrari schon ab dem Suzuka-GP 2018 auf dem Heckflügel von Vettel und Raikkönen mit dem Slogan «MISSON WINNOW».

Philip Morris kündigte sogar eine weltweite Kampagne namens «Designing a Smoke Free Future» an.

In der Saison 2019 wird auch das Ducati-MotoGP-Werksteam (Dovizioso, Petrucci) auf der Desmosedici mit dem Slogan «MISSION WINNOW» werben. Die Aussprache stellt sich Philip Morris so vor: «Win – «Oh»

«Mission Winnow» ist eine globale Kampagne von Philip Morris International, die zu einer besseren Welt beitragen soll, heißt es bei PMI. Der Zigarettenkonzern will laut eigener Aussage für die weltweit 1,1 Milliarden Raucher eine bessere Zukunft gestalten. «Das ist unsere Vision», lautet die Botschaft.

Im Forschungszentrum «Philip Morris R&D Cube» in Neuchatel werden radikale Änderungen erforscht. Es gehe hier nicht um ein Produkt oder eine Marke, wird verkündet. «Mission Winnow» unterstützt die Menschen, die die Welt mit ihrer Leidenschaft für bahnbrechende Ideen und Projekte voranbringen. Weltweit führende Ingenieure, Wissenschafter und andere kreative Köpfe werden von den PMI-Leuten begleitet und unterstützt.

PMI will mit «Mission Winnow» zeigen, dass dieser Konzern mehr kann als Zigaretten verkaufen. Man wolle aus Fehlern der Vergangenheit lernen und daraus die richtigen Schlüsse für die Zukunft ziehen, wurde vor Beginn der Teamvorstellung am Rande des Neuenburger Sees in Neuchatel demonstriert.

Die Scuderia Ferrari und Ducati Corse sollen diese Botschaft in die Welt hinaustragen – in der Formel-1- und MotoGP-Weltmeisterschaft. Da keine Produkte und keine Marke von PMI beworben wird, ist dieser Deal auch nicht vom Tabakwerbeverbot betroffen. Auch über die Social Media-Kanäle wird das Projekt «Mission Winnow» beworben – auf Facebook (@missionwinnow), Instagram und Twitter.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE