Achtung, Zeitumstellung: Der Zeitplan für Termas 2019

Von Nora Lantschner
MotoGP
Dovizioso und Márquez: Gibt es eine Revanche?

Dovizioso und Márquez: Gibt es eine Revanche?

Die MotoGP-Asse um Dovizioso, Márquez und Co. geben ab Freitag wieder Gas: In Argentinien findet der zweite Grand Prix des Jahres statt – und das Rennen der Königsklasse startet am Sonntag zur besten Sendezeit.

Seit 2014 gastiert der MotoGP-Zirkus im «Autódromo Termas de Rio Hondo» in Argentinien. Der 4,805 km lange Circuit liegt in der Provinz Santiago del Estero, sechs Kilometer außerhalb der Stadt, die ihm den Namen gab. Die von Jarno Zaffelli modernisierte Strecke weist fünf Links- und neun Rechtskurven auf, die längste Gerade misst 1076 m.

In der «premier class» trugen sich bisher vier Fahrer in die Siegerliste ein: Zweimal gewann Repsol-Honda-Star Marc Márquez (2014 und 2016), jeweils einmal Valentino Rossi (2015) und sein Yamaha-Teamkollege Maverick Viñales (2017). Im Vorjahr setzte sich sich in einem ereignisreichen Rennen LCR-Honda-Pilot Cal Crutchlow durch – sein Vorsprung auf die Tech3-Yamaha von Johann Zarco betrug allerdings nur 0,251 sec. Alex Rins (Suzuki) landete 2018 auf Rang 3 – es war sein erster von inzwischen fünf Podestplätzen in der MotoGP-WM.

Vom 29. bis 31. März findet in Termas de Rio Hondo das zweite Aufeinandertreffen der neuen Saison statt. Auch 2019 kommt Ducati-Star Andrea Dovizioso als WM-Leader nach Argentinien, nachdem der Protest von Aprilia, Suzuki, Honda und KTM gegen den Hinterradflügel an der Desmosedici GP19 abgewiesen und das Ergebnis des Katar-GP bestätigt wurde. Márquez musste sich in Doha unter Flutlicht bekanntlich um nur 0,023 sec geschlagen geben – die Statistik spricht beim Argentinien-GP aber für den Titelverteidiger: Seinem Herausforderer «Dovi» gelang auf der Strecke von Termas erst ein Top-3-Ergebnis (2015).

In der Moto2-WM liegt Lorenzo Baldassarri (Kalex) nach dem Katar-GP auf Platz 1, gefolgt vom IntactGP-Duo: Die Augen der deutschsprachigen Fans sind auf den Schweizer Tom Lüthi und den Deutschen Marcel Schrötter gerichtet, die beim Auftaktrennen mit den Rängen 2 und 3 glänzten.

In der kleinsten Klasse der Motorrad-WM muss Kaito Toba (Honda Team Asia) die WM-Führung unter anderem gegen Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing) und Aron Canet aus dem Max Racing Team verteidigen, die in Doha ebenfalls auf dem Moto3-Podium landeten.

Achtung: In der Nacht auf den 31. März werden in Europa die Uhren umgestellt, dann wächst der Zeitunterschied zu Argentinien von vier auf fünf Stunden an.

Der Zeitplan für den Argentinien-GP (MEZ):

Freitag, 29. März 2019
13.00 – 13.40 Uhr: Moto3, FP1
13.55 – 14.35 Uhr: Moto2, FP1
14.50 – 15.35 Uhr: MotoGP, FP1

17.15 – 17.55 Uhr: Moto3, FP2
18.10 – 18.50 Uhr: Moto2, FP2
19.05 – 19.50 Uhr: MotoGP, FP2

Samstag, 30. März 2019
13.00 – 13.40 Uhr: Moto3, FP3
13.55 – 14.35 Uhr: Moto2, FP3
14.50 – 15.35 Uhr: MotoGP, FP3

16.35 – 16.50 Uhr: Moto3, Qualifying 1
17.00 – 17.15 Uhr: Moto3, Qualifying 2
17.30 – 17.45 Uhr: Moto2, Qualifying 1
17.55 – 18.10 Uhr: Moto2, Qualifying 2
18.25 – 18.55 Uhr: MotoGP, FP4
19.05 – 19.20 Uhr: MotoGP, Qualifying 1
19.30 – 19.45 Uhr: MotoGP, Qualifying 2

Sonntag, 31. März 2019
14.40 – 15.00 Uhr: Moto3, Warm Up
15.10 – 15.30 Uhr: Moto2, Warm Up
15.40 – 16.00 Uhr: MotoGP, Warm Up

17.00 Uhr: Moto3, Rennen
18.20 Uhr: Moto2, Rennen
20.00 Uhr: MotoGP, Rennen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 10:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 11:25, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • So. 20.09., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna Moto2
  • So. 20.09., 12:15, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 20.09., 12:30, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • So. 20.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
  • So. 20.09., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 13:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7DE