MotoGP

Problemfall British GP Silverstone: Vertrag bis 2021

Von Günther Wiesinger - 08.05.2019 18:20

Der Silverstone-GP fand 2018 ohne Rennen statt, denn der neue Belag verfügte über eine miserable Drainage. Trotzdem wird dort jetzt bis inklusive 2021 gefahren.

Der «British Motorcycle Grand Prix» hat Dorna-CEO Carmelo Ezpleta und der Teamvereinigung IRTA in den letzten Jahren viel Kopfzerbrechen bereitet. 2010 wurde der Schauplatz des britischen WM-Laufs von Donington Park zurück nach Silverstone verlegt, doch der neue Silverstone Wing mit der neuen Boxenanlage und dem neuen Start/Ziel-Areal fand bei den Teams keinen Anklang. Also wurde nach zwei Jahren das Fahrerlager und Start/Ziel wieder zwischen Woodcote und Copse Corner verlegt.

Dann ging der Wirbel mit dem Circuit of Wales los. Dort sollte 2015 erstmals die neue Renstrecke für ca. 430 Millionen Euro gebaut werden. Aber es fand nie ein Spatenstich statt, die Finanzierung kam nie zustande, also trat die mysteriöse «Head of the Valley Development Company» von Michael Carrick zwei Jahre lang in Silverstone als Promoter und Untermieter auf. Dann ging die HOVDC pleite.

Für 2017 wollte die Dorna nach Donington ausweichen, aber die Infrastruktrur wurde dort nicht erneuert, also blieb der Silverstone Circuit die Heimat des British Grand Prix.

2018 wurde ein neuer Belag aufgebracht, der jedoch im Regen nicht befahrbar war, die drei WM-Rennen konnten 2018 nicht ausgetragen werden.

Jetzt soll von 15. Juni bis Ende Juni noch einmal der Asphalt erneuert werden.

Angesichts mangelnder Alternativen hat die Dorna den Vertrag mit der Silverstone Circuit Ltd. jetzt bis inklusive 2021 verlängert.

Der British GP 2019 wird von 23. bis 25. August stattfinden.

Stuart Pringle, Managing Director der Silverstone Circuit Ltd.: «Die Vertragsverlängerung bedeutet ausgezeichete Neuigkeiten für uns alle in Silverstone. Sie erlaubt uns eine langfristige Planung und die Weiterentwicklung des MotoGP-Events.»

«Silverstone ist eine Traditionsrennstrecke. Wir arbeiten eng mit den Betreibern zusammen, um sicherzustellen, dass dieser Grand Prix eine erfolgreiche Zukunft hat», erklärte Dorna-Chef Ezpeleta.


Am Silverstone Wing fahren die Asse jetzt schwungvoll vorbei © Repsol Am Silverstone Wing fahren die Asse jetzt schwungvoll vorbei

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 19.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 05:10, SPORT1+
Motorsport - Nascar Cup Series
Do. 20.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Do. 20.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 20.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Do. 20.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 20.02., 07:20, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 20.02., 08:45, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm
98