MotoGP-Zeitplan Buriram: Achtung, Zeitverschiebung!

Von Nora Lantschner
MotoGP
Der Chang International Circuit ist Schauplatz des 15. Grand Prix des Jahres

Der Chang International Circuit ist Schauplatz des 15. Grand Prix des Jahres

Vom 4. bis 6. Oktober wird die Motorrad-WM in Thailand fortgesetzt. Fünf Stunden Zeitverschiebung sorgen dafür, dass das MotoGP-Rennen am Sonntag um 9 Uhr mitteleuropäischer Zeit beginnt.

Erst zum zweiten Mal gastiert die MotoGP-WM vom 4. bis 6. Oktober in Buriram – und zum letzten Mal im Oktober, denn 2020 findet der Thailand-GP schon im März statt. Der «Chang International Circuit» ist 4,6 km lang und hat fünf Links- und sieben Rechtskurven, wurde von Hermann Tilke entworfen und am 4. Oktober 2014 offiziell eröffnet. Die längste Gerade ist einen Kilometer lang.

Den Sieg bei der MotoGP-Premiere im Vorjahr schnappte sich Marc Márquez: Der Repsol-Honda-Pilot überquerte die Ziellinie allerdings nur 0,115 sec vor Andrea Dovizioso (Ducati) und 0,270 sec vor Maverick Viñales (Yamaha).

Ganz anders sah es beim Aragón-GP vor einer knappen Woche aus: Márquez dominierte seinen 200. Grand Prix nach Belieben und sicherte sich seinen insgesamt 78. GP-Sieg. 98 Punkte Vorsprung bedeuten, dass der 26-jährige Spanier sich schon in Thailand zum sechsfachen MotoGP-Champion küren kann – wenn er zwei Punkte mehr holt als der WM-Zweite Dovizioso, darf er frühzeitig jubeln.

In der Moto2-Klasse siegte in Buriram 2018 der spätere Weltmeister Francesco Bagnaia, 2019 kommt mit Alex Márquez wieder ein Kalex-Pilot als WM-Leader nach Thailand. Der Marc-VDS-Fahrer liegt fünf Rennen vor Schluss 38 Punkte vor Jorge Navarro und 42 Zähler vor Augusto Fernandez, der zuletzt in Aragón einen Nuller einstecken musste. Der Schweizer Tom Lüthi liegt nur zwei weitere Punkte dahinter auf WM-Rang 4.

In der kleinsten Klasse der Motorrad-WM ist es nach dem Aragón-GP wieder spannend: Aron Canet (KTM) aus dem Max Racing Team von Max Biaggi und Peter Öttl liegt nach seinem dritten Saisonsieg nur mehr zwei Zähler hinter Lorenzo Dalla Porta (Honda). Moto3-Vorjahressieger Fabio Di Giannantonio ist inzwischen auf Speed-up in der Moto2-Klasse ein Anwärter auf die Podestplätze.

Aufgepasst: Wer vom MotoGP-Spektakel in Buriram nichts verpassen will, muss sich teilweise den Wecker früh stellen, denn der Zeitunterschied zwischen Thailand und Mitteleuropa beträgt fünf Stunden.

Der Zeitplan des Grand Prix von Thailand 2019 (MEZ):

Freitag, 4. Oktober 2019
04.00 – 04.40 Uhr: Moto3, FP1
04.55 – 05.40 Uhr: MotoGP, FP1
05.55 – 06.35 Uhr: Moto2, FP1

08.15 – 08.55 Uhr: Moto3, FP2
09.10 – 09.55 Uhr: MotoGP, FP2
10.10 – 10.50 Uhr: Moto2, FP2

Samstag, 5. Oktober 2019
04.00 – 04.40 Uhr: Moto3, FP3
04.55 – 05.40 Uhr: MotoGP, FP3
05.55 – 06.35 Uhr: Moto2, FP3

07.35 – 07.50 Uhr: Moto3, Qualifying 1
08.00 – 08.15 Uhr: Moto3, Qualifying 2
08.30 – 09.00 Uhr: MotoGP, FP4
09.10 – 09.25 Uhr: MotoGP, Qualifying 1
09.35 – 09.50 Uhr: MotoGP, Qualifying 2
10.05 – 10.20 Uhr: Moto2, Qualifying 1
10.30 – 10.45 Uhr: Moto2, Qualifying 2

Sonntag, 6. Oktober 2019
03.40 – 04.00 Uhr: Moto3, Warm Up
04.10 – 04.30 Uhr: Moto2, Warm Up
04.40 – 05.00 Uhr: MotoGP, Warm Up

06.00 Uhr: Moto3, Rennen (22 Runden)
07.20 Uhr: Moto2, Rennen (24 Runden)
09.00 Uhr: MotoGP, Rennen (26 Runden)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
111