Buriram FP3: Stillstand nach Regen, jetzt geht es los

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Regen in Buriram: Bisher keine Action am Samstag

Regen in Buriram: Bisher keine Action am Samstag

Das dritte freie Training beim Thailand-GP wurde fast eineinhalb Stunden verschoben. Denn bisher war die Piste wegen Regens nicht befahrbar.

Das dritte freie Moto3-Training musste in Thailand verschoben werden, es konnte bisher wegen eines heftigen Dauerregens nicht beginnen, obwohl inzwischen das dritte Moto3-GP-Training laufen sollte. Aber auf dem Chang International Circuit stehen tiefe Pfützen. Die Race Direction sowie Safety Officer Franco Uncini und Loris Capirossi drehen immer wieder Runden mit dem BMW Safety Car. Auch Sam Lowes sah sich die Misere auf der Strecke mit ihnen an.

Ob die dritten freien Trainings gestrichen werden müssen, steht noch nicht hat fest. Aber um 10.10 Uhr Ortszeit (5.10 MESZ) regnete es immer noch heftig. Und auf den TV-Bildern war sogar eine ausgewachsen Krabbe beim Überqueren der Rennstrecke zu sehen. Sie muss entweder einem Teich neben der Strecke entwichen sein oder sich auf dem lokalen Markt geflüchtet sein. Sie ließ sich jedenfalls in der Nähe von Turn 1 blicken, während die Streckenposten mit den Besen das Wasser von der Piste kehren.
Unterdessen warten die MotoGP-Fahrer in Zivilkleidung in den Boxen ab, wann und wie der Zeitplan umgestellt wird. Bisher ist in eineinhalb Stunden jedenfalls noch kein Motor gelaufen.

Aber jetzt steht fest: In 3 Minuten geht das FP3 der Moto3-Klasse los. Es wird auf 30 Miniten gekürzt. Die Piste ist weiter nass, es stehen aber weniger Pfützen. Vor Turn 3 befindet sich noch eine tiefe Pfütze, den Fahrern wurde gesagt, sie sollten dort einen Umweg fahren.

Es sieht so aus, als würde auch das Qualifying am Samstag im Nassen gefahren. Und es ist auch für Sonntag mit Regen zu rechnen.

Und da die dritten Trainings auf nasser Fahrbahn ausgetragen werden, werden die MotoGP-Top-Ten vom Freitag fix ins Q2 aufsteigen, dazu die Top-14 von Moto3 und Moto2 mit den Zeiten vom Freitag.

Der neue Zeitplan:

05.20-05.50 Uhr: Moto3 FP3
06.00-06.45 Uhr: MotoGP FP3
06.55-07.25 Uhr: Moto2 FP3
07.35-07.50 Uhr: Moto3 Q1
08.00-08.15 Uhr: Moto3 Q2
08.30-09.00 Uhr: MotoGP FP4
09.10-09.25 Uhr: MotoGP Q1
09.35-09.50 Uhr: MotoGP Q2
10.05-10.20 Uhr: Moto2 Q1
10.30-10.45 Uhr: Moto2 Q2

MotoGP-Ergebnisse Buriram, FP1 und FP2 am Freitag:

1. Quartararo, Yamaha, 1:30,404 min
2. Viñales, Yamaha, + 0,193 sec
3. Morbidelli, Yamaha, + 0,221
4. Miller, Ducati, + 0,294
5. Rossi, Yamaha, + 0,329
6. Márquez, Honda, + 0,487
7. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,603
8. Dovizioso, Ducati, + 0,623
9. Mir, Suzuki, + 0,682
10. Rins, Suzuki, + 0,690
11. Petrucci, Ducati, + 0,711
12. Bagnaia, Ducati, + 0,750
13. Crutchlow, Honda, + 0,940
14. Nakagami, Honda, + 1,020
15. Pol Espargaró, KTM, + 1,095
16. Iannone, Aprilia, + 1,108
17. Abraham, Ducati, + 1,184
18. Rabat, Ducati, + 1,528
19. Oliveira, KTM, + 1,532
20. Lorenzo, Honda, + 1,545
21. Kallio, KTM, + 1,587
22. Syahrin, KTM, + 2,180

Moto2-Ergebnisse Buriram, kombinierte Zeiten nach FP2:

1. Marini, 1:35,956 min
2. Chantra, + 0,008 sec
3. Nagashima, + 0,013
4. Gardner, + 0,049
5. Márquez, + 0,077
6. Bastianini, + 0,094
7. Lecuona, + 0,104
8. Binder, + 0,157
9. Fernandez, + 0,166
10. Navarro, + 0,249
11. Locatelli, + 0,308
12. Martin, + 0,313
13. Bezzecchi, + 0,385
14. Lüthi, + 0,391
15. Manzi, + 0,412
16. Aegerter, + 0,550
Ferner:
20. Schrötter, + 0,600
23. Öttl, + 0,925
28. Raffin, + 1,578
29. Tulovic, + 1,602

Moto3-Ergebnisse FP1 und FP2 und FP3 Buriram

1. Migno 1:42,789
2. Arbolino, + 0,252
3. Suzuki, + 0,278
4. Rodrigo, + 0,318
5. Foggia, + 0,421
6. Kornfeil, + 0,427
7. Yurchenko, + 0,431
8. Lopez, + 0,669
9. Sasaki, + 0,692
10. Arenas, + 0,768
11. Ramirez, + 0,788
12. Dalla Porta, + 0,794
13. Toba, + 0,802
14. Canet, + 0,81

(Die Top-14 sind fix für das Q2 qualifiziert)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.04., 06:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Di. 07.04., 07:25, Motorvision TV
Nordschleife
Di. 07.04., 07:30, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Di. 07.04., 08:00, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Di. 07.04., 08:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Di. 07.04., 08:45, Motorvision TV
High Octane
Di. 07.04., 09:30, Eurosport
Motorsport
Di. 07.04., 10:00, Disney Junior
Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
Di. 07.04., 10:20, SPORT1+
Motorsport - ADAC MX Masters
Di. 07.04., 10:30, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm
138