Wayne Rainey: Emotionales Comeback nach 26 Jahren

Von Otto Zuber
MotoGP
Wayne Rainey

Wayne Rainey

MotoGP-Legende Wayne Rainey hat seine ersten Motorrad-Runden nach 26 Jahren gedreht. Der dreifache 500-ccm-Champion rückte auf einer modifizierten Yamaha YZF-R1 auf dem Willow Springs Circuit in Kalifornien aus.

Wayne Rainey hat sich einen Traum erfüllt: Der 59-jährige Amerikaner, der zwischen 1984 und 1993 insgesamt 95 GP-Einsätze bestritten und dabei 1990, 1991 und 1992 jeweils die Titelkrone in der 500-ccm-Klasse erzielt hat, feierte sein Comeback auf dem Motorrad. Weil dreifache Champion seit seinem verhängnisvollen Misano-Unfall von 1993 im Rollstuhl sitzt, rückte er auf einer modifizierten Yamaha YZF-R1 aus.

Zum besonderen Anlass gab es von Alpinestars denn auch das passende Lederkombi im legendären rot-weissen Look, wie die Aufnahmen auf Instagram und Twitter zeigen. Die Fahrt fand auf dem Willow Springs Circuit in Raineys Heimat Kalifornien statt und die GP-Legende, die den Kontakt zur Rennsport-Szene nie verloren hat und derzeit den Posten des Präsidenten der US-Meisterschaft Moto America bekleidet, war begeistert, erstmals seit dem folgenschweren Unfall wieder auf einem Motorrad zu sitzen.

In den sozialen Medien erklärte Rainey hinterher: «Ich hatte die Chance, gestern zum ersten Mal seit 26 Jahren ein Motorrad zu fahren und es war eine Wucht. Grosser Dank geht an Yamaha Motor USA und Alpinestars, die dieses Unterfangen unterstützt und ermöglicht haben.»

Die Rückkehr auf die Rennstrecke erfolgte schon lange vor dem Bike-Comeback: Der 24-fache GP-Sieger bestritt bereits einige Jahre nach dem Crash, der seine GP-Karriere jäh beendet hatte, Kartrennen mit Eddie Lawson.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 12:25, Motorvision TV
Bike World
Sa. 30.05., 12:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Sa. 30.05., 13:20, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 30.05., 13:20, History Channel
Tuning Extrem - Truck-Makeover
Sa. 30.05., 13:30, Kinderkanal
Ella und das große Rennen
Sa. 30.05., 13:45, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 30.05., 14:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 14:40, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Sa. 30.05., 14:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2004: Griechenland - Portugal
» zum TV-Programm