MotoGP

Offiziell: Ungarn plant MotoGP-Rennen ab 2022

Von Mario Furli - 13.11.2019 12:29

Dorna Sports verkündete am Mittwoch, dass ab 2022 eine neue Rennstrecke in Ungarn in den MotoGP-Kalender aufgenommen werden könnte. Eine dementsprechende Absichtserklärung mit der Regierung steht.

WM-Promoter Dorna Sports gab am heutigen Mittwoch bekannt, dass eine Absichtserklärung mit der ungarischen Regierung unterzeichnet worden ist: Von 2022 bis 2026 soll auf einer neuen Rennstrecke, die voraussichtlich im Osten des Landes errichtet wird, die Motorrad-WM Halt machen. Voraussetzung dafür ist, dass innerhalb Ende Februar 2020 der Vertrag mit dem Promoter unterschrieben wird. Wo genau der Circuit entstehen soll, wird ebenfalls Anfang des kommenden Jahres entschieden, wie László Palkovics, Minister für Innovation und Technologie, bestätigte. Ein dazugehöriger Plan für die Entwicklung des Motorsports in Ungarn werde dem Parlament in Kürze vorgelegt.

Übrigens: Ungarn war schon in der Vergangenheit Schauplatz der Motorrad-WM – zuletzt 1992 mit dem Hungaroring – und brachte mit Gabor Talmacsi den 125er-Weltmeister von 2007 hervor.

«Ich bin sehr stolz darauf, Verhandlungen für einen neuen Grand Prix im zukünftigen MotoGP-Kalender ankündigen zu können, und darauf zu sehen, dass unser Sport sich in der ganzen Welt entwickelt und wächst», verkündete Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta. «Ein neues Rennen – und eine neue Strecke – in Ungarn, das sind aufregende Aussichten für uns und bedeutet die Rückkehr der MotoGP in ein Land, das über eine großartige Racing-Tradition verfügt. Wir freuen uns, dass die MotoGP-WM hier eine Schlüsselrolle einnimmt.»

Startet die MotoGP-WM bald auch in Ungarn durch? © Gold & Goose Startet die MotoGP-WM bald auch in Ungarn durch?

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 11:55, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
So. 23.02., 12:20, Motorvision TV
Tour European Rally
So. 23.02., 12:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
So. 23.02., 13:50, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Bielstein, Deutschland
So. 23.02., 14:45, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
So. 23.02., 15:40, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 23.02., 16:05, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2019
So. 23.02., 16:25, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 23.02., 16:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
So. 23.02., 17:30, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
132