MotoGP

Dr. Mir: «Marc Márquez bis zum Sepang-Test bereit»

Von Otto Zuber - 06.12.2019 12:10

Nach der Operation an Marc Márquez’ Schulter gibt Dr. Xavier Mir Auskunft über die Dauer des Heilungsprozesses. Der Arzt erwartet, dass der achtfache Champion beim Sepang-Test ausrücken wird.

Vergangene Woche liess sich MotoGP-Weltmeister Marc Márquez im Universitätskrankenhaus Dexeus-Quiron in Barcelona an der rechten Schulter operieren. Der Repsol-Honda-Star tat dies, nachdem er sich im Rahmen der Jerez-Testfahrten an der rechten Schulter eine Subluxation zugezogen hatte. Das Gleiche geschah bereits bei seinem Qualifying-Crash in Malaysia, deshalb nahmen Dr. Xavier Mir, Dr. Victor Marlet und Dr. Teresa Marlet den Eingriff am 27. November vor.

Es ist bereits Márquez’ zweite Schulter-OP innerhalb von knapp einem Jahr, denn bereits Anfang Dezember 2018 entschied sich der Spanier zu einer Operation an der Schulter. Damals betraf es allerdings die linke Seite. Pünktlich zum Sepang-Test konnte der 82-fache GP-Sieger wieder auf seiner Honda Gas geben.

Da es sich diesmal um eine weniger schwere Verletzung handelt, erwartet Dr. Mir auch diesmal, dass der Champion zum Sepang-Test im nächsten Jahr (7. bis 9. Februar) wieder auf seine RC213V steigen kann. Der Arzt erklärt in einem Video-Interview: «Der Eingriff verlief ganz gut. Das Schwierigste war die Entscheidung, die Operation durchzuführen, weil die Verletzung nicht so schlimm war wie im vergangenen Jahr an der linken Schulter. Doch er dachte, das ist das Beste, um zu vermeiden, dass er während der Saison operiert werden muss.»

Der Chirurg verriet auch, dass die Reha, die Márquez zuhause in Cervera absolvieren wird, ähnlich wie im vergangenen Winter verläuft. Allerdings erwartet er schnellere Fortschritte im Heilungsprozess: «Der Eingriff war einfacher, deshalb darf man annehmen, dass es etwas weniger Zeit brauchen wird, bis er wieder weitermachen kann. Schwer zu sagen, wann das sein wird, aber ich denke, er wird zum Sepang-Test bereit sein, auch wenn er dort nicht einhundertprozentig fit sein wird. Wir werden alles daran setzen, dass er die Saison danach in bestmöglicher Verfassung in Angriff nehmen kann. Ein normaler Patient würde vier Monate brauchen, um sich ganz davon zu erholen, aber bei den Motorrad-Rennfahrern dauert es üblicherweise halb so lange.»

Dr. Mir glaubt: Marc Márquez wird bis zum Sepang-Test wieder fit sein © Twitter/@marcmarquez93 Dr. Mir glaubt: Marc Márquez wird bis zum Sepang-Test wieder fit sein

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 11:55, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
So. 23.02., 12:20, Motorvision TV
Tour European Rally
So. 23.02., 12:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
So. 23.02., 13:50, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Bielstein, Deutschland
So. 23.02., 14:45, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
So. 23.02., 15:40, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 23.02., 16:05, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2019
So. 23.02., 16:25, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 23.02., 16:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
So. 23.02., 17:30, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
143